Das Bild in der Öffentlichkeit

Forenschänke und Smalltalk
Romanov II
Beiträge: 148
Registriert: Di 4. Okt 2016, 08:07

Re: Das Bild in der Öffentlichkeit

Beitragvon Romanov II » Mi 16. Jan 2019, 09:02

Ach ja, ich bringe morgen noch mehr Schafe, damit der Wolf schneller kommt

:grusel: :huepf:
Grüße von Anne

Es muss nicht immer alles Sinn machen. Oft reicht es auch, wenn es Spaß macht.

schafbauer
Beiträge: 1004
Registriert: So 2. Okt 2016, 18:25
Schafrasse(n): Merinostuten
Herdengröße: 13
Kontaktdaten:

Re: Das Bild in der Öffentlichkeit

Beitragvon schafbauer » Mi 16. Jan 2019, 09:22

Es ist zur Zeit der grosse Run auf Aufgabe sämtlicher Tierhaltung, weil alles schlecht ist und Tier nur gequält und geschlachtet werden.

Einzige Sinn der Tiere ist laut öffentlicher Meinung mittlerweile sie "zu töten und zu FRESSEN". :drama2: :eek: DAs Katzerl und Hunderl im Häuschen darf auch nur abgepackte Wurst, weil dort ist kein Tier zu leide gekommen. Gibt man ihm Frischfleisch tötet man ein Tier :eek: :eek: :eek:

Das ist keine WEitergabe von mir sondern bittere - absolut bitterste - REalität. Man hat es durch dauerhaft Angebotsbeschallung geschafft, dass man sich dermassen von der REalität entfernt hat, dass man sie nicht mehr sieht.

Gott sei Dank gibt es aber auch einen gegenläufien Trend, wo man weniger Fleisch ist aber auch gute Qualität bevorzugt und wissen möcht wo es herkommt. DAs ist meine gewünschte Richtung.



Zur Zeit werden Rehe und Hirsche aus dem Schnee gezogen bzw geschaufelt. Man ist wieder ein schlechter Mensch weil lieber hätte man sie verrecken lassen sollen, weil der böse Jäger will sie ja nur schiessen. Hoffentlich schneit es die Wölfe bis untern arsch ein und noch weiter.
"Nur was man gerne macht, macht man auch gut." :schaf2:


Zurück zu „Zum schwarzen Bock“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast