Boden im Stall

Cherubina
Beiträge: 9
Registriert: Mo 22. Apr 2019, 22:26

Boden im Stall

Beitragvon Cherubina » Mi 12. Jun 2019, 23:44

Ich kaufe ein Haus.
In der alten Fachwerkscheune soll das neue Winterquartier für die Schafe entstehen. Einige Umbaumaßnahmen sind dafür nötig: Fensterfläche fürs Tageslicht, Befestigung Laufhof (Dach drüber?), ein paar Wände müssen weg, damit man das Ganze besser mit Maschinen befahren kann...

Aber beim Thema Boden bin ich unschlüssig:
Aktuell ist gestampfter Erdboden in der gesamten Scheune. Sollte ich sie betonieren? Was sind Vor- und Nachteile?
Lässt sich so ein unbefestigter Boden vernünftig entmisten?

Benutzeravatar
LuckyLucy
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 473
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 10:39
Kontaktdaten:

Re: Boden im Stall

Beitragvon LuckyLucy » Do 13. Jun 2019, 07:27

Ja, kenne ich von hier. Entmistet wird mit Radlader, kein Problem.

Alles Gute im neuen Heim. *Brot.und.Salz.reicht*
LuckyLucy, schaffiebrig

Heumann
Beiträge: 365
Registriert: Do 13. Okt 2016, 19:57

Re: Boden im Stall

Beitragvon Heumann » Do 13. Jun 2019, 14:28

Wenn du nicht in Stall fütterst und die Weide auch andere Schutzmöglichkeiten hergibt, werden sie wenig im Stall sein und die Bude folglich auch nicht so oft vollkacken = weniger Ausmisten = weniger Kosten.

Cherubina
Beiträge: 9
Registriert: Mo 22. Apr 2019, 22:26

Re: Boden im Stall

Beitragvon Cherubina » So 16. Jun 2019, 12:11

Naja, der Stall ist ein Stall. Kein Unterstand. Weide gibts im Winter keine, da über mehrere Wochen mit einer geschlossenenen Schneedecke zu rechnen ist und ich keine eigenen Flächen habe, auf denen ich zufüttern kann. Natürlich wird im Stall auch gefüttert.
Ich habe dort den Luxus eines kleinen überdachten Laufhofs.

Aber es scheint ja kein Problem zu sein auch ohne Betonboden die Scheune entmistet zu bekommen.

Thorsten
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 311
Registriert: Do 29. Sep 2016, 06:52
Wohnort: Kreis Stormarn (Schleswig-Holstein)
Schafrasse(n): Rauhwolliges Pommersches Landschaf und WH-Mischlinge
Herdengröße: 14

Re: Boden im Stall

Beitragvon Thorsten » Mo 17. Jun 2019, 07:22

Hallo, ich habe auch einen kleinen Stall, den ich gerne mit einem Weidemann oder Traktor ausmiste bzw. ausmisten lasse. Den Stall haben wir vom Vorbesitzer unseres Hofes übernommen und der hatte den Stall sehr ordentlich gepflastert. Das lässt sich wunderbar ausmisten. Wichtig ist halt, dass die Fläche sehr eben ist, damit die Mistforke beim Aufnehmen der Mistmatratze nicht zu viel Schaden am Boden anrichtet. Würde vermutlich bei einem gut gestampften Boden genau so gelten. Wenn Du mit der Hand ausmistest, ist es wohl egal.

Abgesehen davon gilt "offiziell" (je nach Wohnort oder Landkreis), dass die Stallfläche wasserundurchlässig ist und alle Flüssigkeiten, die bei der Tierhaltung so anfallen, aufgefangen werden. Kann bei der Schafhaltung eigentlich vernachlässigt werden, ist aber wohl trotzdem Vorschrift.

Bei Hobbyhaltung wird dabei aber oft ein Auge zugedrückt bzw. gar nicht kontrolliert.

Viele Grüße,
Thorsten


Zurück zu „Gebäude, Zäune, Technik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste