Aufgerolltes Euronetz zerfetzt?

Manfred
Beiträge: 1681
Registriert: Mi 28. Sep 2016, 20:36
Wohnort: Frankenwald

Aufgerolltes Euronetz zerfetzt?

Beitragvon Manfred » Fr 7. Jun 2019, 10:56

Mich hat gerade ein Kunde angerufen, dem irgendein Tier ein aufgerolltes, auf dem Boden liegendes Netz über Nacht richtig zerfetzt hat. Eine Reparatur lohne nicht mehr.
Hatte jemand von euch schon mal so ein Problem und evtl. einen Verdacht, welches Tier das gewesen sein könnte?

Zerbissene Bodenlitzen und auch mal eine zerbissene senkrechte Litze gibt es dort auch. Vermutlich das bekannte Karnickel-Problem.
Aber ein aufgerolltes Netz derart zerlegen würden Karnickel vermutlich eher nicht?

Benutzeravatar
Henry
Beiträge: 2909
Registriert: Fr 4. Nov 2016, 09:40
Wohnort: Leipzig
Schafrasse(n): Bluefaced Leicester, Kamerun
Herdengröße: 97
Kontaktdaten:

Re: Aufgerolltes Euronetz zerfetzt?

Beitragvon Henry » Fr 7. Jun 2019, 11:37

Netzpython! Bestimmt! :schreck:
Henry
der
Schafschützer

Benutzeravatar
LuckyLucy
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 482
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 10:39
Kontaktdaten:

Re: Aufgerolltes Euronetz zerfetzt?

Beitragvon LuckyLucy » Fr 7. Jun 2019, 18:20

Hab ich noch nie gehört oder gesehen.
Interessant wären die weiteren Bedingungen. Wo war es abgelegt? Vielleicht kann der dortige Jäger einen Tipp geben?
LuckyLucy, schaffiebrig

mara
Beiträge: 193
Registriert: Do 29. Sep 2016, 19:37

Re: Aufgerolltes Euronetz zerfetzt?

Beitragvon mara » Sa 8. Jun 2019, 09:12

Wildschweine?

Benutzeravatar
Henry
Beiträge: 2909
Registriert: Fr 4. Nov 2016, 09:40
Wohnort: Leipzig
Schafrasse(n): Bluefaced Leicester, Kamerun
Herdengröße: 97
Kontaktdaten:

Re: Aufgerolltes Euronetz zerfetzt?

Beitragvon Henry » Sa 8. Jun 2019, 09:47

mara hat geschrieben:Wildschweine?

Nicht, wenn gleichzeitig Netzpythone am Netz sind.
Henry
der
Schafschützer

dicke wolke
Beiträge: 172
Registriert: So 23. Okt 2016, 13:57
Wohnort: Wendland
Schafrasse(n): Krainer Steinschafe
Mixe
Herdengröße: 24

Re: Aufgerolltes Euronetz zerfetzt?

Beitragvon dicke wolke » Sa 8. Jun 2019, 19:32

Waschbären?
Bei uns haben die diverse Stromkabel durchgebissen.

Benutzeravatar
Schafhüterin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 747
Registriert: Do 29. Sep 2016, 06:13
Wohnort: Vorderpfalz
Schafrasse(n): Waldschafe (Erhaltungszucht), Suffolk, Sc. Blackface und Kreuzungen.

Re: Aufgerolltes Euronetz zerfetzt?

Beitragvon Schafhüterin » So 9. Jun 2019, 04:50

Sind noch weitere Spuren, wie aufgewühlte Erde usw., vor Ort zu sehen?

War es vielleicht ein durch Schafgeblöcke, genervter Nachbar... ?

Henry hat geschrieben:Netzpython! Bestimmt! :schreck:


Henry, das würde ja heißen, unser Schafhalter würde in Asien leben. Da nützen ihm E-Netze um seine Tiere zu schützen und in Zaum zu halten, bestimmt nicht. :lol:
Schafhüterin


Ich arbeite für Schafe

https://www.facebook.com/Schafhueterin

mara
Beiträge: 193
Registriert: Do 29. Sep 2016, 19:37

Re: Aufgerolltes Euronetz zerfetzt?

Beitragvon mara » So 9. Jun 2019, 09:03

Ich stelle mir gerade den netzzerfetzenden Nachbar vor, heisst er vielleicht Hulk? :rofl:


Zurück zu „Gebäude, Zäune, Technik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste