Rückenlieger merzen?

Manfred
Beiträge: 1597
Registriert: Mi 28. Sep 2016, 20:36
Wohnort: Frankenwald

Rückenlieger merzen?

Beitragvon Manfred » So 14. Apr 2019, 16:58

Eine provokante Frage an die betroffenen Halter:
Alle Jahre wieder geistern die Meldungen durchs Netz, dass man auf dem Rücken festliegenden Schafen helfen soll.
Wieso merzt ihr solche lebensuntüchtigen Tiere nicht aus euren Herden?

wollwiese
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 301
Registriert: Do 29. Sep 2016, 19:11
Wohnort: Schleswig-Holstein
Schafrasse(n): Leineschafe ursprgl. Typ
Herdengröße: 12

Re: Rückenlieger merzen?

Beitragvon wollwiese » So 14. Apr 2019, 17:45

Provokante Antwort: vll weil sich das Problem oftmals von alleine erledigt?
:schaf2: loot de schoop man schietn, wull woos liekers. :schaf3:

Benutzeravatar
Henry
Beiträge: 2702
Registriert: Fr 4. Nov 2016, 09:40
Wohnort: Leipzig
Schafrasse(n): Bluefaced Leicester, Kamerun
Herdengröße: 97
Kontaktdaten:

Re: Rückenlieger merzen?

Beitragvon Henry » So 14. Apr 2019, 18:06

Manchmal müßte man die Wildschweine merzen, die Kuhlen in die Wiese machen?
Henry
der
Schafschützer

Zesti
Beiträge: 60
Registriert: Sa 20. Mai 2017, 22:54
Wohnort: Görlitz
Schafrasse(n): Texel und Suffolk
Herdengröße: 12

Re: Rückenlieger merzen?

Beitragvon Zesti » So 14. Apr 2019, 18:36

Weil es manchmal nur Haarlinge sind und nach einer Behandlung alles wieder gut ist.

schafbauer
Beiträge: 1052
Registriert: So 2. Okt 2016, 18:25
Schafrasse(n): Merinostuten
Herdengröße: 13
Kontaktdaten:

Re: Rückenlieger merzen?

Beitragvon schafbauer » So 14. Apr 2019, 19:30

Sehe ich eher Rasse bedingt. Hatte nur bei kleinrahmigen Fleischschafen das Problem gesehen. Nie bei landrasse.

Und das es Parasiten sind glaube ich mal überhaupt nicht. Eher die Tatsache hochträchtigkeit mit Gewichtsverlagerung
"Nur was man gerne macht, macht man auch gut." :schaf2:

Benutzeravatar
Henry
Beiträge: 2702
Registriert: Fr 4. Nov 2016, 09:40
Wohnort: Leipzig
Schafrasse(n): Bluefaced Leicester, Kamerun
Herdengröße: 97
Kontaktdaten:

Re: Rückenlieger merzen?

Beitragvon Henry » So 14. Apr 2019, 20:25

Ich kenne in jeder Rasse Rückenlieger. Wir hatten das sogar bei Kamerun wo Bewollung keine Rolle spielt. Eines unserer Schafe war von einer umgelegten Scholle in die Kuhle gerollt und lag da wie Käfer. Paar Tage später war sie Mutti.
Henry
der
Schafschützer

alpenblümchen
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 314
Registriert: Do 13. Okt 2016, 21:45

Re: Rückenlieger merzen?

Beitragvon alpenblümchen » So 14. Apr 2019, 21:45

mein zahnarzt kaufte einen charolaise bock mit einem breiten rücken wie ein tisch. dauernd musste er ihn wieder auf die beine stellen. bis er ihn mal zu spät sah.

wenn das schlachthaus anstatt R3 viele U3 meldet, ist das erfreulich und die bezahlung ist besser. anderseits häufen sich auf dem rücken festliegen und störungen beim lammen. selektion auf vollfleischigkeit ist eher einfach und imponiert potenzielle käufer. also wird es gemacht. herdebuchzucht verfolgt oft eigene regeln. die einer wenig störunganfälligen schafhaltung widersprechen.


Zurück zu „Herdenmanagement, Zucht“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste