Vorstellung Rohwoll-Kampagne im Kreis Bernkastel-Wittlich

Benutzeravatar
shorty
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 294
Registriert: Do 29. Sep 2016, 10:14

Re: Vorstellung Rohwoll-Kampagne im Kreis Bernkastel-Wittlich

Beitragvon shorty » Sa 23. Feb 2019, 10:34

Es gibt doch in und um München wahnsinnig viele Spinner und Gruppen, da schon mal versucht ?

wollwiese
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 302
Registriert: Do 29. Sep 2016, 19:11
Wohnort: Schleswig-Holstein
Schafrasse(n): Leineschafe ursprgl. Typ
Herdengröße: 12

Re: Vorstellung Rohwoll-Kampagne im Kreis Bernkastel-Wittlich

Beitragvon wollwiese » Sa 23. Feb 2019, 11:04

Wow! Die Decke würde ich so gerne mal streicheln. :verliebt: und die Kissen aus dem Webstoff sind auch wunderschön.
Du kannst sehr gerne Wolle von mir bekommen.
Hachja. Wenn ich bloß wieder mehr Zeit hätte, würde ich mich auch wieder auf die Wolle stürzen. Mit 2 kleinen Kindern kommt man leider sehr selten dazu.
:schaf2: loot de schoop man schietn, wull woos liekers. :schaf3:

Benutzeravatar
Naturwolle
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 36
Registriert: Mo 22. Okt 2018, 19:48
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung Rohwoll-Kampagne im Kreis Bernkastel-Wittlich

Beitragvon Naturwolle » Sa 23. Feb 2019, 16:20

Video zur grünen Woche gibt es auch noch bei you tube, vielleicht geht es da: https://www.youtube.com/watch?v=gRc1ov_cBMM
Nein München ist leider zu weit für mein Netzwerk ;-);
Wie shorty schon geschrieben hat, da gibt es im Süden schon Gruppen, die "Wolle" vernetzen.
LG Anke

Benutzeravatar
Naturwolle
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 36
Registriert: Mo 22. Okt 2018, 19:48
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung Rohwoll-Kampagne im Kreis Bernkastel-Wittlich

Beitragvon Naturwolle » Sa 23. Feb 2019, 16:21

wollwiese hat geschrieben:Du kannst sehr gerne Wolle von mir bekommen.

Ja super hast du noch welche, sonst bei der nächsten Schur, melde ich doch nochmal!
LG Anke

Benutzeravatar
KABA
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 368
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 18:43
Wohnort: Niedersachsen, LK OHZ
Schafrasse(n): Romanovschafe, Thüringer Waldziegen

Re: Vorstellung Rohwoll-Kampagne im Kreis Bernkastel-Wittlich

Beitragvon KABA » Sa 23. Feb 2019, 18:23

Hallo Anke - hab jetzt erst gerafft, dass ich dich ja kenne! :wink: Ich hatte dir vor etlichen Jahren mal Romanovwolle gebracht, und du hast dazu auch noch gleich eins der schönen Felle genommen :cool: Du bist ja nach wie vor sehr fleißig und machst tolle Sachen - mich hat der "Woll-Virus" leider doch nicht gepackt... Aber die Schafe hab ich natürlich immer noch, auch ein paar Mischlinge, wenn sie mir von der Wolle her gefallen. Lustig, oder? - obwohl ich ja gar nichts mit der Wolle mache, möchte ich Schafe mit schöner Wolle haben... - aber manchmal verkaufe ich doch was an Wollverarbeiter, das freut mich dann :)
Katja
Ich wünsche dir die Fröhlichkeit eines Vogels im Eberescheneschenbaum am Morgen,
die Lebensfreude eines Fohlens auf der Koppel am Mittag,
die Gelassenheit eines Schafes auf der Weide am Abend.

Benutzeravatar
Naturwolle
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 36
Registriert: Mo 22. Okt 2018, 19:48
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung Rohwoll-Kampagne im Kreis Bernkastel-Wittlich

Beitragvon Naturwolle » So 24. Feb 2019, 08:39

Wow Katja,
wie schön, von dir zu hören, wenn du mal wieder in der Gegend bist, dann komm doch gerne wieder vorbei! Und von der Romanovwolle brauche ich Nachschub, die ist leider alle und ich wurde schon in meiner Spinngruppe gefragt wo ich sie her habe.
Super, dann haben wir ja jetzt Kontakt! Und man kann nicht alles machen, das ist auch klar! :)
LG Anke

Romanov II
Beiträge: 185
Registriert: Di 4. Okt 2016, 08:07

Re: Vorstellung Rohwoll-Kampagne im Kreis Bernkastel-Wittlich

Beitragvon Romanov II » Mo 25. Feb 2019, 11:51

Moin Naturwolle,

toll, dass sich endlich noch jemand um Rohwolle und deren Vermarktung kümmert!
Ich kann dieses Gejammer über das Mulesing bei den Merinos kaum mehr hören, dann muss man eben eurp. Wolle verarbeiten...
Ein Teil meiner Pommernwolle landet bei Nordwolle, die haben versucht die Produktionskette ihrer Kleidungsstücke in Deutschland hinzu bekommen, ausser waschen findet auch alles im Lande statt.
Der Skudden & Pommernverband verarbeite ja auch Wolle der Mitgliedsschafe selber, aber in Österreich... Es ist ein langer Weg die Wollverarbeitung hier wieder in Schwung zu bringen.

Aber kleine Schritte sind besser als keine! Weiter so!
Grüße von Anne

Es muss nicht immer alles Sinn machen. Oft reicht es auch, wenn es Spaß macht.

Benutzeravatar
Naturwolle
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 36
Registriert: Mo 22. Okt 2018, 19:48
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung Rohwoll-Kampagne im Kreis Bernkastel-Wittlich

Beitragvon Naturwolle » Di 26. Feb 2019, 17:57

Romanov II hat geschrieben:Ich kann dieses Gejammer über das Mulesing bei den Merinos kaum mehr hören, dann muss man eben eurp. Wolle verarbeiten...
Es ist ein langer Weg die Wollverarbeitung hier wieder in Schwung zu bringen. Aber kleine Schritte sind besser als keine! Weiter so!


Toll dass ein Teil deiner Wolle bei Nordwolle landet! Solche Wollverarbeitungen sollten mehr werden! Viele Tropfen ergeben einen Fluss! Kleine Schritte besser als gar keine!

Nach der Dokumentation zu Mulesing kürzlich, habe ich unterstützt von sehr vielen Spinnerinnen, Schäfern, Wollfans, etc. Argumente gesammelt und habe dazu an das ZDF geschrieben mit dem Wunsch nach einer Extradokumentation zu dem Wert der heimischen Wolle zur Bewußtseinsänderung ? --> Motto: Superfaser Wolle und der Wert heimischer Wolle ! Habe auch auch schon Antwort bekommen und verfolge das Thema weiterhin. Jetzt werde ich weiter Argumente sammeln, dazu mache ich dann noch einen Extrabeitrag.
LG Anke

Benutzeravatar
KABA
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 368
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 18:43
Wohnort: Niedersachsen, LK OHZ
Schafrasse(n): Romanovschafe, Thüringer Waldziegen

Re: Vorstellung Rohwoll-Kampagne im Kreis Bernkastel-Wittlich

Beitragvon KABA » Di 26. Feb 2019, 18:13

Klasse! :nick:
Ich wünsche dir die Fröhlichkeit eines Vogels im Eberescheneschenbaum am Morgen,
die Lebensfreude eines Fohlens auf der Koppel am Mittag,
die Gelassenheit eines Schafes auf der Weide am Abend.

Romanov II
Beiträge: 185
Registriert: Di 4. Okt 2016, 08:07

Re: Vorstellung Rohwoll-Kampagne im Kreis Bernkastel-Wittlich

Beitragvon Romanov II » Mi 27. Feb 2019, 06:45

Moin,

dazu folgender Hinweis:
Ausstellung in Berlin
100 Prozent Wolle

05.11.2017 bis 30.06.2019
Museum Europäischer Kulturen

Die Ausstellung öffnet das Thema WOLLE für Besucher_innen aller Altersgruppen. Sie erhalten die Möglichkeit, sich der Wolle spielerisch, sinnlich, intellektuell oder nostalgisch anzunähern und damit auseinanderzusetzen. In jedem Raum stehen Orte der Begegnung, der gemeinsamen aktiven Erfahrung und des Austausches zwischen den Generationen im Mittelpunkt. Zugleich können sich die Besucher_innen in verschiedenste Themenfelder vertiefen. Dazu gehören das Schäferleben und der Umgang mit Tieren, die Gewinnung von Wolle, die Verarbeitung der Rohwolle zum Faden und die Herstellung von Maschen bis hin zum Produkt. Alles kann selbst ausprobiert werden – mit Anleitung oder ohne.

Highlights sind neben einer bekletterbaren Schafskulptur die Ausstattung eines Schäfers, eine Geschichten erzählende Kleiderstange und ein fliegender Teppich.

Mit dieser Ausstellung will das MEK eine Plattform entwickeln, die den Besucher_innen die Möglichkeit bietet, gemeinschaftlich Kulturtechniken kennenzulernen und zu erproben.
https://www.smb.museum/ausstellungen/de ... wolle.html

wollige Grüße
Grüße von Anne

Es muss nicht immer alles Sinn machen. Oft reicht es auch, wenn es Spaß macht.


Zurück zu „Vorstellrunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast