Medienberichte zum Thema Wolf

Benutzeravatar
Insane
Beiträge: 1109
Registriert: Fr 4. Nov 2016, 14:16
Schafrasse(n): kuschelwollige Büffelschafe <3
Kontaktdaten:

Re: Medienberichte zum Thema Wolf

Beitragvon Insane » Do 29. Aug 2019, 16:23

Es ist die Bild und daher mein Jubel erst einmal vorsichtig, ABER wenn es stimmt, wäre es ein echter Durchbruch:
"Umweltminister Jan Philipp Albrecht (36, Grüne) weitet die Abschuss-Genehmigung auf alle Jäger mit Revier in den den Landkreisen Pinneberg und Steinburg aus!"

https://www.bild.de/regional/hamburg/ha ... tmc=ml.shr
Das ist kein Heu in meinen Haaren - das ist Schäferglitzer :?:

Benutzeravatar
Steffi
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 979
Registriert: Do 6. Okt 2016, 14:58
Wohnort: Untertaunus
Schafrasse(n): Walliser Schwarznasenschafe
Kontaktdaten:

Re: Medienberichte zum Thema Wolf

Beitragvon Steffi » Do 29. Aug 2019, 20:09

Das hat meine bessere Hälfte mir gestern auch erzählt (und der liest normalerweise keine Bild...). Woher er das hatte, kann ich aber grad nicht sagen.

LG,
Steffi
Sheep happens

Benutzeravatar
st68
Beiträge: 153
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 14:19

Re: Medienberichte zum Thema Wolf

Beitragvon st68 » Do 29. Aug 2019, 20:33

https://www.ndr.de/nachrichten/schleswi ... lf114.html

Es wäre aber wünschenswert, wenn da kein Jäger mitmacht. Sollen den Dreck mal schön die wegsammeln, die ihn gemacht haben...

Benutzeravatar
Insane
Beiträge: 1109
Registriert: Fr 4. Nov 2016, 14:16
Schafrasse(n): kuschelwollige Büffelschafe <3
Kontaktdaten:

Re: Medienberichte zum Thema Wolf

Beitragvon Insane » Do 29. Aug 2019, 20:34

st68 hat geschrieben:https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Mehr-Jaeger-sollen-Problemwolf-jagen-duerfen,problemwolf114.html

Es wäre aber wünschenswert, wenn da kein Jäger mitmacht. Sollen den Dreck mal schön die wegsammeln, die ihn gemacht haben...


Jaein, wenn das ein Präzedenzfall wird, dann dauert es in Zukunft vielleicht nicht mehr Monate, bis so ein "Flohteppich" weg ist.
Das ist kein Heu in meinen Haaren - das ist Schäferglitzer :?:

Benutzeravatar
KABA
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 399
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 18:43
Wohnort: Niedersachsen, LK OHZ
Schafrasse(n): Romanovschafe, Thüringer Waldziegen

Re: Medienberichte zum Thema Wolf

Beitragvon KABA » So 1. Sep 2019, 22:27

Hier ein Beitrag zur "Kostenentwicklung Wolf" in Deutschland: https://www.t-online.de/nachrichten/pan ... .html?ml-d
Ich wünsche dir die Fröhlichkeit eines Vogels im Eberescheneschenbaum am Morgen,
die Lebensfreude eines Fohlens auf der Koppel am Mittag,
die Gelassenheit eines Schafes auf der Weide am Abend.

Benutzeravatar
Steffi
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 979
Registriert: Do 6. Okt 2016, 14:58
Wohnort: Untertaunus
Schafrasse(n): Walliser Schwarznasenschafe
Kontaktdaten:

Re: Medienberichte zum Thema Wolf

Beitragvon Steffi » Mo 2. Sep 2019, 10:10

ich hatte nochmal beim Ministerium nachgefragt, wie weit die Regelung in Hessen für Förderung von Zäunen gediehen ist. Heute kam dann die Antwort:

"die GAK-Rahmenregelungen zum Schutz vor Schäden durch den Wolf liegen noch nicht vollständig vor. Insbesondere fehlen noch die notwendigen Regelungen für die Förderung der nicht-investiven Kosten (wie etwa Arbeitskosten, Futterkosten für Herdenschutzhunde etc.). Erst sofern die entsprechenden Beschlüsse auf Bundesebene vorliegen, können wir an einer hessichen Regelung arbeiten, die aber unter anderem noch abgestimmt und von der EU genehmigt werden müsste. Daher rechne ich derzeit nicht mit einer kurzfristigen Umsetzung.

Derzeit stehen Fördermöglichkeiten im HALM H2 zur Verfügung (ich gehe davon aus, dass Sie dieses Programm kennen), die keine großen zusätzlichen Investitionen voraussetzen und Aufwände erzeugen, weil sie sich am Grundschutz nach guter fachlicher Praxis orientieren. Solange dieser nicht flächendeckend praktiziert wird, macht die Investition in weitere, zusätzliche Maßnahmen aus meiner Sicht nur begrenzt Sinn. "

Sprich: Als Schafhalter ist man eh verpflichtet, seine Herde u.a. vor Hunden zu schützen, das reicht auch für den Wolf. Also wird es in Hessen wohl nie eine über Almosen (derzeit 14€/ha/Jahr) hinausgehende Förderung geben.

LG,
Steffi
Sheep happens

Benutzeravatar
Steffi
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 979
Registriert: Do 6. Okt 2016, 14:58
Wohnort: Untertaunus
Schafrasse(n): Walliser Schwarznasenschafe
Kontaktdaten:

Re: Medienberichte zum Thema Wolf

Beitragvon Steffi » Mi 4. Sep 2019, 18:30

Hatten wir den schon?

GRÜNE: Umweltminister Lies verschwendet Fördergeld mit erfolgloser Wolfsjagd – Drei Viertel der Anträge zum Schutz der Weidetiere nicht bewilligt

https://www.christian-meyer-gruene.de/presse/meldung/gruene-umweltminister-lies-verschwendet-foerdergeld-mit-erfolgloser-wolfsjagd-drei-viertel-der-antr.html

LG,
Steffi
Sheep happens

Benutzeravatar
st68
Beiträge: 153
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 14:19

Re: Medienberichte zum Thema Wolf

Beitragvon st68 » Mi 4. Sep 2019, 19:10

Dabei muß man bedenken, dass sich Vereine wie "Wolfsschutz-Deutschland" im Fernsehen damit brüsten, das sie durch ihren selbstlosen Einsatz, den Abschuß des Problemwolfes erfolgreich verhindert hätten. Siehe mein vorletzter Link.

Die grüne Propaganda hat sicher ettliche Wolfsaktivisten zu besagten nächtlichen Wolfsrevier-Wanderungen inspiriert. Das aus eben diesem Dunstkreis jetzt Kritik an Steuerverschwendung kommt ist absurde Dummheit, oder politisch-ideologisches Machtkalkül.

Benutzeravatar
Insane
Beiträge: 1109
Registriert: Fr 4. Nov 2016, 14:16
Schafrasse(n): kuschelwollige Büffelschafe <3
Kontaktdaten:

Re: Medienberichte zum Thema Wolf

Beitragvon Insane » Mi 4. Sep 2019, 20:13

st68 hat geschrieben:Dabei muß man bedenken, dass sich Vereine wie "Wolfsschutz-Deutschland" im Fernsehen damit brüsten, das sie durch ihren selbstlosen Einsatz, den Abschuß des Problemwolfes erfolgreich verhindert hätten. Siehe mein vorletzter Link.

Die grüne Propaganda hat sicher ettliche Wolfsaktivisten zu besagten nächtlichen Wolfsrevier-Wanderungen inspiriert. Das aus eben diesem Dunstkreis jetzt Kritik an Steuerverschwendung kommt ist absurde Dummheit, oder politisch-ideologisches Machtkalkül.


Letzteres!
Das ist kein Heu in meinen Haaren - das ist Schäferglitzer :?:

alpenblümchen
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 347
Registriert: Do 13. Okt 2016, 21:45

Re: Medienberichte zum Thema Wolf

Beitragvon alpenblümchen » Fr 13. Sep 2019, 21:19

Mit Mahnfeuer die problematischen Wölfe vertreiben.

https://www.schweizerbauer.ch/tiere/ueb ... 51679.html


Zurück zu „Wolf & andere Beutegreifer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste