Wagga lamb market tops at $337.20

Manfred
Beiträge: 1647
Registriert: Mi 28. Sep 2016, 20:36
Wohnort: Frankenwald

Wagga lamb market tops at $337.20

Beitragvon Manfred » So 2. Jun 2019, 08:10

In Australien und Neuseeland boomt der Markt für Schafe und Ziegen.
Wieso schlägt das so gar nicht nach D durch?

https://www.theland.com.au/story/619081 ... -at-wagga/

schafbauer
Beiträge: 1106
Registriert: So 2. Okt 2016, 18:25
Schafrasse(n): Merinostuten
Herdengröße: 13
Kontaktdaten:

Re: Wagga lamb market tops at $337.20

Beitragvon schafbauer » So 2. Jun 2019, 13:12

Kann mir das mal jemand auf den kg oder schlachtkörper je Lamm in euro übersetzen
"Nur was man gerne macht, macht man auch gut." :schaf2:

Stockmann
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 266
Registriert: So 2. Okt 2016, 10:20
Wohnort: Schorfheide
Schafrasse(n): Nolana
Herdengröße: 20

Re: Wagga lamb market tops at $337.20

Beitragvon Stockmann » So 2. Jun 2019, 19:20

Ich konnte in dem Artikel nicht das Gewicht des 337 $ Lamms finden. Würde es das Durchschnittsgewicht von 78 kg gehabt haben, würde das ca. 3,86 €/kg entsprechen. Wahrscheinlich war das Lamm aber schwerer und der KG-Preis niedriger. Kann jemand erklären, warum drüben für so schwere Lämmer Spitzenpreise gezahlt werden, hier aber bei Überschreitung von 45 kg Preisabschläge üblich sind?
Bei mir bleiben alle Schafe ungeschoren.

Manfred
Beiträge: 1647
Registriert: Mi 28. Sep 2016, 20:36
Wohnort: Frankenwald

Re: Wagga lamb market tops at $337.20

Beitragvon Manfred » So 2. Jun 2019, 20:16

40 kg hatten die Lämmer.

https://www.weeklytimesnow.com.au/agrib ... a339f22b34

Das sind Australische Dollar. Aktuell 0,62 Euro.
Also 325 x 0,62 / 40 = 5,04 Euro / kg.

schafbauer
Beiträge: 1106
Registriert: So 2. Okt 2016, 18:25
Schafrasse(n): Merinostuten
Herdengröße: 13
Kontaktdaten:

Re: Wagga lamb market tops at $337.20

Beitragvon schafbauer » So 2. Jun 2019, 20:59

200 Euro je Lamm und warum? Ist ja viel höher als in Kanada. Schon eigenartig
"Nur was man gerne macht, macht man auch gut." :schaf2:

Stockmann
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 266
Registriert: So 2. Okt 2016, 10:20
Wohnort: Schorfheide
Schafrasse(n): Nolana
Herdengröße: 20

Re: Wagga lamb market tops at $337.20

Beitragvon Stockmann » Di 4. Jun 2019, 06:46

Zum 2ten Link bekomme ich keinen Zugang. Im 1ten lese ich nach wie vor 78 kg. Dann ergibt das einen Preis von 2.59 € / kg und wäre unseren Preisen nicht so unähnlich???
Bei mir bleiben alle Schafe ungeschoren.

Manfred
Beiträge: 1647
Registriert: Mi 28. Sep 2016, 20:36
Wohnort: Frankenwald

Re: Wagga lamb market tops at $337.20

Beitragvon Manfred » Di 4. Jun 2019, 09:06

Hier ein Marktbericht.
https://www.mla.com.au/CachedNLRSReport ... y-2019.PDF

Die 40 kg waren das Schlachtgewicht, nicht das Lebendgewicht.
Die 78 kg Lebendgewicht aus dem ersten Link beziehen sich auf einen anderen Verkäufer. Dürfte aber bei gut 50% Ausschlachtung die gleiche Kategorie schwerer Schlachtlämmer sein.

Abschläge für schwere Lämmer gibt es in Australien laut diesem Marktbericht wohl nicht.
Wäre im ersten Ansatz auch widersprüchlich, weil die Schlachtkosten je kg Produkt bei schweren Schlachtkörpern ja niederiger sind.
Ein Preisabschlag wäre dann nur mit geringerer Nachfrage nach schweren Teilstücken von Verbraucherseite zu begründen. Das Problem haben die Australier aber wohl nicht.

Wäre interessant, da mal den deutschen Markt zu durchleuchten, was wirklich Sache ist.

schafbauer
Beiträge: 1106
Registriert: So 2. Okt 2016, 18:25
Schafrasse(n): Merinostuten
Herdengröße: 13
Kontaktdaten:

Re: Wagga lamb market tops at $337.20

Beitragvon schafbauer » Di 4. Jun 2019, 09:32

Was heisst was Sache ist. ??? Ich liefere meine lämmer seit Ostern nach D um weit höhere Preise als bei euch selbst :gruebel:

Angeblich wegen der Qualität
Zuletzt geändert von schafbauer am Di 4. Jun 2019, 09:36, insgesamt 1-mal geändert.
"Nur was man gerne macht, macht man auch gut." :schaf2:

mara
Beiträge: 191
Registriert: Do 29. Sep 2016, 19:37

Re: Wagga lamb market tops at $337.20

Beitragvon mara » Di 4. Jun 2019, 09:33

Ich denke die Märkte kann man nicht vergleichen. Australien exportiert Nierstücke und Racks ja massenweise.
Die Edelstücke vom Lamm in der Schweiz kommen fast nur aus Australien, NZ und neu etwas aus Irland. Ist das in DE nicht so?
Zahlen kenne ich nicht aber Lammfleisch aus Australien und NZ macht sicher einen grossen Teil des hierzulande konsumierten Lammfleisches aus, weil es das einzige ist, was der 0815 Konsument kauft.
Nachfrage nach inländischen Edelstücken gäbe es natürlich auch, nur wird das kaum einzeln verkauft, denn was macht man mit dem Rest?
(Habe früher in einer kleinen Metzgerei gearbeitet).

Stockmann
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 266
Registriert: So 2. Okt 2016, 10:20
Wohnort: Schorfheide
Schafrasse(n): Nolana
Herdengröße: 20

Re: Wagga lamb market tops at $337.20

Beitragvon Stockmann » Di 4. Jun 2019, 11:58

Die genannten Preise für Schlachtkörper liegen lt. dem Bericht um 900 Cent/KG, das entspricht ja ca. 5.50 €/kg
Das ist exakt der Durchschnittspreis der hier z. zt. gezahlt wird, der aktuell bis 5,90 € auf Großhandelsebene beträgt. Damit gibt es keinen Preisunterschied zu Down under. Ob mit diesen Preisen bei uns Vollkostendeckung erzielt werden kann, darf jedoch bezweifelt werden. Aber so lange für viele konservative Schafhalter hier Traditionen immer noch wichtiger zu sein scheinen als nüchternes wirtschaftliches Kalkül, darf eigentlich niemand klagen.
Bei mir bleiben alle Schafe ungeschoren.


Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast