Waldschafe zu verkaufen

Themen in diesem Unterforum werden 30 Tage nach dem letzten Beitrag automatisch gelöscht.
Kathannes
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 100
Registriert: Di 4. Okt 2016, 16:16
Wohnort: Oberbayern
Schafrasse(n): Waldschafe
Herdengröße: 20
Kontaktdaten:

Waldschafe zu verkaufen

Beitragvon Kathannes » Mi 3. Jan 2018, 12:25

zum Verkauf stehen:
1 Muttertier, geb. Ende 2015, weiß mit ganz kurzen Hörnern, gutes Muttertier, 100% Waldschaf, 80€

Zwei junge Mutterschafe, bei denen ich leider nicht ausschließen kann, dass sich ein nicht-100%-Waldschaf-Jungbock eingemischt hat:
Schafe von 2016, braun und behornt, eines mit Lamm bei Fuß, das andere evtl tragend. Bei Abholung vor März: Schaf mit Lamm 80€, Schaf ohne Lamm 60€. Danach: Schaf mit Lamm 110€, Schaf ohne Lamm 80€

Mehrere Lämmer in weiß und schwarz, die meisten behornt, geboren ab November 2017, ab einem Alter von 4 Monaten abzugeben.

Standort bei Mühldorf am Inn, Kontakt bitte per Nachricht.
Schafe können bis zu 1h Fahrzeit auch gebracht werden, wir leihen bei Bedarf auch unseren Hänger zum Transport her.
Hältst du Bienen und Schafe, verdienst du Geld im Schlafe! :?:

Benutzeravatar
Schafhüterin
Beiträge: 252
Registriert: Do 29. Sep 2016, 06:13
Wohnort: Vorderpfalz
Schafrasse(n): Waldschafe (Erhaltungszucht), Suffolk, Sc. Blackface und Kreuzungen.

Re: Waldschafe zu verkaufen

Beitragvon Schafhüterin » Mo 8. Jan 2018, 07:17

Warum so günstig?
Schafhüterin


Ich arbeite für Schafe

Kathannes
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 100
Registriert: Di 4. Okt 2016, 16:16
Wohnort: Oberbayern
Schafrasse(n): Waldschafe
Herdengröße: 20
Kontaktdaten:

Re: Waldschafe zu verkaufen

Beitragvon Kathannes » Mi 10. Jan 2018, 11:43

Günstig weil's mir zu viele werden und ich gerne nicht alle, die mir zu viel sind, schlachten will. Weil da eben auch nette Mutterschafe dabei sind. Und Schafe verkaufen ist nicht so einfach, wie ich dachte. Hab fast ein Jahr lang versucht, meinen wunderbaren Bock zu verkaufen, keiner wollte ihn. Auch Lämmer hat bis bisher nur eine Freundin abgekauft, sonst hat sich nie jemand gemeldet...

Das Muttertier von 2015 mit den kurzen Hörnern hat übrigens letzte Woche ein hübsches Böckchen bekommen.

Bild

Bild
Hältst du Bienen und Schafe, verdienst du Geld im Schlafe! :?:

Benutzeravatar
Chrigula
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 84
Registriert: Do 29. Sep 2016, 08:32
Wohnort: Ostschweiz
Schafrasse(n): SBS & Waldschafe

Re: Waldschafe zu verkaufen

Beitragvon Chrigula » Mi 10. Jan 2018, 13:02

So ein netter Waldschafbock wäre hier willkommen... Schade, dass du nicht in der Schweiz wohnhaft bist! Ich hoffe, du findest bald neue Besitzer für deine Waldschafe :schaf2:
Über den Hund rede nicht mit anderen Hirten. Die sehen das nicht
objektiv; jeder denkt, sein eigener Hund sei der beste. Lass sie denken.
Der beste Hund ist dein Hund. Das wisst ihr beide, dein Hund und du.


(L. Tuor - Neues Handbuch Alp)

Benutzeravatar
Henry
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 1585
Registriert: Fr 4. Nov 2016, 09:40
Wohnort: Leipzig
Schafrasse(n): Bluefaced Leicester, Kamerun
Herdengröße: 84
Kontaktdaten:

Re: Waldschafe zu verkaufen

Beitragvon Henry » Mi 10. Jan 2018, 14:00

Chrigula hat geschrieben:... Schade, dass du nicht in der Schweiz wohnhaft bist!...
Wo's das Problem? So weit ist es nicht und der Papierkram ist überschaubar. :?:
Henry
der
Schafschützer

Benutzeravatar
Chrigula
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 84
Registriert: Do 29. Sep 2016, 08:32
Wohnort: Ostschweiz
Schafrasse(n): SBS & Waldschafe

Re: Waldschafe zu verkaufen

Beitragvon Chrigula » Mi 10. Jan 2018, 14:27

Henry hat geschrieben:Wo's das Problem? So weit ist es nicht und der Papierkram ist überschaubar. :?:


Ich kenne mich mit dem Import von Schafen in die Schweiz überhaupt nicht aus, habe mir aber sagen lassen, dass die Kosten für den Import von einem einzelnen Schaf sehr hoch sein sollen. Ausserdem soll es da noch ein maximales Kontingent geben, welches offenbar jeweils ziemlich schnell erreicht ist... Aber eben, ich erzähle das nur nach, konkret wissen tu ich es selber leider nicht.

Dann kommt dazu, dass mein Betrieb Moderhinke saniert ist. Das heisst, dass ich nur Schafe aus ebenfalls Moderhinke sanierten Betrieben zukaufen darf, wenn ich diese dann im Sommer bei uns auf die Alp geben möchte. Kaufe ich Schafe aus nicht Moderhinke sanierten Betrieben, muss ich das ganze Prozedere wieder durchlaufen und das dünkt mich für ein einzelnes Schaf etwas arg viel Aufwand. Evtl. könnte man da auch einfach vorher eine Tupferprobe machen und dann das Ergebnis abwarten aber eben... so über die Grenzen hin und her... ich weiss nicht. Ich bin da vielleicht einfach zu wenig flexibel (oder scheue den Aufwand) ;)

Aber wenn sich jemand konkret mit dem Import von Schafen aus DE in die CH auskennt - immer her mit den Informationen. Ich lerne gerne dazu und vielleicht ist das ja alles tatsächlich gar nicht so kompliziert :)
Über den Hund rede nicht mit anderen Hirten. Die sehen das nicht
objektiv; jeder denkt, sein eigener Hund sei der beste. Lass sie denken.
Der beste Hund ist dein Hund. Das wisst ihr beide, dein Hund und du.


(L. Tuor - Neues Handbuch Alp)


Zurück zu „Kleinanzeigen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast