meldungen aus den medien

Benutzeravatar
Henry
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 2332
Registriert: Fr 4. Nov 2016, 09:40
Wohnort: Leipzig
Schafrasse(n): Bluefaced Leicester, Kamerun
Herdengröße: 97
Kontaktdaten:

Re: meldungen aus den medien

Beitragvon Henry » Do 6. Sep 2018, 06:17

Wenn ich die obige Aussage über Putin-Medien lese, erinnere ich mich ganz von allein daran, daß
alpenblümchen hat geschrieben:allgemein gilt natürlich alle medienträger oder sonstigen informationen kritisch zu hinterfragen.
Henry
der
Schafschützer

alpenblümchen
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 264
Registriert: Do 13. Okt 2016, 21:45

Re: meldungen aus den medien

Beitragvon alpenblümchen » Sa 6. Okt 2018, 21:37

noch ein artikel über den nahen-osten bei dem man nicht dümmer wird.

https://www.journal21.ch/die-unwra-kaem ... ueberleben

Benutzeravatar
Schafhüterin
Beiträge: 443
Registriert: Do 29. Sep 2016, 06:13
Wohnort: Vorderpfalz
Schafrasse(n): Waldschafe (Erhaltungszucht), Suffolk, Sc. Blackface und Kreuzungen.

Re: meldungen aus den medien

Beitragvon Schafhüterin » Di 23. Okt 2018, 06:09

In Portugal gibt es immer wieder verheerende Waldbrände. Nun setzt das Land auf Ziegen. Warum die Tiere von großem Nutzen sind.

....Ein wissenschaftlicher Pilotversuch rund um das Dorf Santa Maria da Feira im Hinterland der Stadt Porto bewies, wie effektiv die Ziegen-Feuerwehr sein kann. 26 Tiere unter Führung der Leitziege Genoveva vertilgten dort tonnenweise Gräser und trugen dazu bei, dass es dort in diesem Jahr keine größeren Waldbrände gab. „Die Ergebnisse sind sehr positiv“, sagte die Wissenschaftlerin Ana Catarina Fontes, die den Fressfortschritt der Testherde aus der Luft mit einer Drohne überwachte.....

https://www.augsburger-allgemeine.de/pa ... 16956.html
Schafhüterin


Ich arbeite für Schafe

https://www.facebook.com/elena.mottl.96

Romanov II
Beiträge: 128
Registriert: Di 4. Okt 2016, 08:07

Re: meldungen aus den medien

Beitragvon Romanov II » Di 23. Okt 2018, 06:22

....wobei die großen Brände in Portugal auch dem Eukalyptus-Anbau geschuldet sind. Die Plantagen verdrängen den normalen Forst, für Zellstoffindustrie (Klopapier, Taschentücher...).
Grüße von Anne

Es muss nicht immer alles Sinn machen. Oft reicht es auch, wenn es Spaß macht.

Benutzeravatar
Schafhüterin
Beiträge: 443
Registriert: Do 29. Sep 2016, 06:13
Wohnort: Vorderpfalz
Schafrasse(n): Waldschafe (Erhaltungszucht), Suffolk, Sc. Blackface und Kreuzungen.

Re: meldungen aus den medien

Beitragvon Schafhüterin » Di 23. Okt 2018, 07:34

Jetzt verläuft sich aber auch alles...

Elch an der A10 bei Erkner gesichtet

...in Elchbulle ist am Montag, gegen 9.15 Uhr, im Wald nahe der A10 bei Erkner gesichtet worden. Förster Rainer Wachtel erkannte einen Jungbullen.

https://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0 ... LgN8zvz-xA
Schafhüterin


Ich arbeite für Schafe

https://www.facebook.com/elena.mottl.96

Benutzeravatar
st68
Beiträge: 108
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 14:19

Re: meldungen aus den medien

Beitragvon st68 » Di 23. Okt 2018, 18:33

Elche sind im Osten schon fast so normal wie Wölfe. Es wird schon von Nachwuchs gemunkelt. Übrigens hält es der Backhaus für unmöglich, dass es Wölfe nach Usedom schaffen und bezuschußt dort keine Präventionsmaßnahmen.

http://www.ostsee-zeitung.de/Nachrichte ... -unterwegs

Benutzeravatar
Schafhüterin
Beiträge: 443
Registriert: Do 29. Sep 2016, 06:13
Wohnort: Vorderpfalz
Schafrasse(n): Waldschafe (Erhaltungszucht), Suffolk, Sc. Blackface und Kreuzungen.

Re: meldungen aus den medien

Beitragvon Schafhüterin » Mi 24. Okt 2018, 02:46

st68 hat geschrieben:Elche sind im Osten schon fast so normal wie Wölfe.


Echt? :eek:
Schafhüterin


Ich arbeite für Schafe

https://www.facebook.com/elena.mottl.96

Benutzeravatar
Henry
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 2332
Registriert: Fr 4. Nov 2016, 09:40
Wohnort: Leipzig
Schafrasse(n): Bluefaced Leicester, Kamerun
Herdengröße: 97
Kontaktdaten:

Re: meldungen aus den medien

Beitragvon Henry » Mi 24. Okt 2018, 06:09

Nö. Gibt bislang keinen DNA-Nachweis am Schafriß. Alles nur Gerede. Könnte auch ein Hirsch gewesen sein. Kehlbisse fehlen ja auch immer. Außerdem sind die Schafhalter ja selber Schuld. Der Elch war vor uns hier und hat ein Recht hier zu leben, denn der Mensch ißt das schlimmste Raubtier. ...
Henry
der
Schafschützer

Benutzeravatar
Schafhüterin
Beiträge: 443
Registriert: Do 29. Sep 2016, 06:13
Wohnort: Vorderpfalz
Schafrasse(n): Waldschafe (Erhaltungszucht), Suffolk, Sc. Blackface und Kreuzungen.

Re: meldungen aus den medien

Beitragvon Schafhüterin » Mo 5. Nov 2018, 11:05

Züchter erwischt Mann bei Sex mit Schaf – Tier wird notgeschlachtet

https://www.focus.de/panorama/welt/pano ... DR3CEBfrWc

https://www.merkur.de/bayern/velden-bei ... 53014.html

Wolf, Luchs, freilaufende Hunde, Krähen und Diebstahl langen wohl noch nicht?
Schafhüterin


Ich arbeite für Schafe

https://www.facebook.com/elena.mottl.96

Benutzeravatar
Steffi
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 696
Registriert: Do 6. Okt 2016, 14:58
Wohnort: Untertaunus
Schafrasse(n): Walliser Schwarznasenschafe
Kontaktdaten:

Re: meldungen aus den medien

Beitragvon Steffi » Mo 5. Nov 2018, 11:28

Du hast die über den Zaun geworfene Abfallbeseitigung von Essensresten vergessen :motz:

LG,
Steffi
Sheep happens


Zurück zu „Bücher und andere Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast