Dieses Wollknäuel trotzt den Wölfen

Benutzeravatar
Schafhüterin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 567
Registriert: Do 29. Sep 2016, 06:13
Wohnort: Vorderpfalz
Schafrasse(n): Waldschafe (Erhaltungszucht), Suffolk, Sc. Blackface und Kreuzungen.

Dieses Wollknäuel trotzt den Wölfen

Beitragvon Schafhüterin » Di 13. Mär 2018, 06:42

Ausgerissenes Schaf lebt seit über drei Jahren allein im Jonastal. Tier sucht Schutz in den steilen Hängen am Bienstein.

13. März 2018 / 04:38 Uhr Nachrichten für Thüringen – OTZ

http://www.otz.de/startseite/detail/-/s ... 1275847691
Schafhüterin


Ich arbeite für Schafe

https://www.facebook.com/elena.mottl.96

Benutzeravatar
Wupperschaf
Beiträge: 170
Registriert: Di 26. Dez 2017, 09:01
Wohnort: NRW
Schafrasse(n): Kleine gemischte Hobbyherde ohne Schlachtinteresse.

Re: Dieses Wollknäuel trotzt den Wölfen

Beitragvon Wupperschaf » So 2. Dez 2018, 10:50

Habe mal geschaut, was draus geworden ist.

Es lebt noch und es gibt wohl eine Facebookseite.
Kann man googeln.

Unglaublich, dass keiner es schafft, es zu fangen.

Das Schaf trägt aber einen ganz schönen Wollberg
mit sich rum.

Grüsse Wupperschaf
Grüsse
Wupperschaf

:Kuh:

Ganze Weltalter voll Liebe werden notwendig sein, um den Tieren ihre Dienste und Verdienste an uns zu vergelten.“ (Christian Morgenstern, deutscher Schriftsteller, 1871 – 1914)

Benutzeravatar
Wupperschaf
Beiträge: 170
Registriert: Di 26. Dez 2017, 09:01
Wohnort: NRW
Schafrasse(n): Kleine gemischte Hobbyherde ohne Schlachtinteresse.

Re: Dieses Wollknäuel trotzt den Wölfen

Beitragvon Wupperschaf » So 2. Dez 2018, 10:56

Maggie heisst es auf der Facebookseite
Grüsse
Wupperschaf

:Kuh:

Ganze Weltalter voll Liebe werden notwendig sein, um den Tieren ihre Dienste und Verdienste an uns zu vergelten.“ (Christian Morgenstern, deutscher Schriftsteller, 1871 – 1914)

Benutzeravatar
Wupperschaf
Beiträge: 170
Registriert: Di 26. Dez 2017, 09:01
Wohnort: NRW
Schafrasse(n): Kleine gemischte Hobbyherde ohne Schlachtinteresse.

Re: Dieses Wollknäuel trotzt den Wölfen

Beitragvon Wupperschaf » So 2. Dez 2018, 12:05

Müsste ein proffessioneller Tierfänger ran.

So einer, wie Heino Krannich.....

Die Stadt könnte den doch engagieren, oder?

Weiss man denn, wem das Schaf gehört?

Oder, macht man nichts, weil es jetzt das Maskotchen
vom Jonastal ist?

Weiss nicht, ob das mit der Woll-Last und ohne Herde, so dolle ist.

Aber vielleicht ist es ja der Schlachtung entkommen.

Gar nicht so dumm, unsere Schäfchen. Es hat gerafft, wem es trauen kann und wem nicht... :schaf2: :schaf3:
Grüsse
Wupperschaf

:Kuh:

Ganze Weltalter voll Liebe werden notwendig sein, um den Tieren ihre Dienste und Verdienste an uns zu vergelten.“ (Christian Morgenstern, deutscher Schriftsteller, 1871 – 1914)

Benutzeravatar
Wupperschaf
Beiträge: 170
Registriert: Di 26. Dez 2017, 09:01
Wohnort: NRW
Schafrasse(n): Kleine gemischte Hobbyherde ohne Schlachtinteresse.

Re: Dieses Wollknäuel trotzt den Wölfen

Beitragvon Wupperschaf » So 2. Dez 2018, 12:59

Lese gerade, es wurde vermutl. als Opferschaf für die Wölfe ausgesetzt?

von wem?

Ist es nicht verboten, Tiere auszusetzen?

Werden die Wölfe durch Aussetzen von Tieren, oder durch Anpflocken von Schafen gefüttert? bzw. durch Opferschafe als Herdenschutz eingesetzt?

Was müssen unsere Nutztiere eigentlich noch alles ertragen? :klug:
Grüsse
Wupperschaf

:Kuh:

Ganze Weltalter voll Liebe werden notwendig sein, um den Tieren ihre Dienste und Verdienste an uns zu vergelten.“ (Christian Morgenstern, deutscher Schriftsteller, 1871 – 1914)


Zurück zu „Bücher und andere Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast