Schafmilchkäse selber herstellen

Nordmann
Beiträge: 15
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 19:14
Wohnort: Kärnten
Schafrasse(n): Krainer Steinschaf
Herdengröße: 7

Schafmilchkäse selber herstellen

Beitragvon Nordmann » Do 20. Okt 2016, 19:34

Wenn jemand von euch , einen sehr guten Frischschafkäse , selber zu Hause ( in der Küche ) ohne großen Aufwand, herstellen möchte ,
hier die Anleitung, dazu:
In einen 5 lt Stahltopf werden 4 lt Schafmilch auf 37° ( im Wasserbad ) langsam erhitzt. Gut umrühren . Dann wird die körperwarme Milch mit reiner Buttermich ( pro lt a 2 gr.Esslöffel ) allso 8 gr. Esslöffel ( in ein Glas mit Wasser ) vermischt, hinzugegeben. Gut umrühren. Dies bewirkt die Vorsäuerung. 45 min. Wartezeit sollten eingehalten , werden. Auf dem Topf kommt der so Deckel drauf , das noch Luft dazu kommt.
Nach 45 min werden ( pro lt a. 4Tropfen Naturlab ) allso 16 Tropfen (in ein Glas mit Wasser) hinzugegeben. Können auch 14 - 15 Tropfen sein.
In diesen Sinne ( Weniger ist mehr ) . Wenn zuiel Lab dazukommt wird der Frischkäse ( Gummiartig ). Jetzt aufpassen. Gut umrühren ( ca. 2 min. ) und danach die umgerührte Milch ( Stoppen ) Stilllegen. Gegenbewegung mit dem Löffel. Diese Arbeiten in ruhiger Weise ( Liebevoll ) durchführen.
Den Deckel darauf ( mit Luftspalt ) und 45 min. Ruhen lassen, ohne irgendeine Erschütterung. Nach 45 min hat sich die Gallerti , gebildet.
Diese wird jetzt mit einen Messer in ca. 1cm große Stücke, geschnitten ( Säulen ) Längs und Quer. Danach so flach wie möglich ( wagrecht ) mit dem
Messer schneiden. So entsteht der Bruch. Diesen werden noch Kräuer hinzugegeben. Der Bruch wird noch eine 1/4 Stunde stehen gelassen . Rasten.
Jetzt wird der Bruch in die vorgewärmten Käseformen mit einem Lochschöpfer, eingefüllt. Ich habe 3 verschiedene große Formen ( 1200 gr ).
Die ca. 4 lt Molke ( austritt aus dem Bruch ) werden von mir in je 1 lt. Honigglas abgefüllt. ( Kühlschank). Trinke es sehr gerne, gut für die Haut.
Auf den eingefüllten Formen werden die Deckel daraufgegeben, und mit einem Gewicht ( 1 Honigglas mit Wasser gefüllt ) beschwert.
Nach einer halben Stunde wird der reifende Käse ( aus dem Formen genommen ) und umgedreht. Wieder mit dem Gewicht , beschweren.
Fördert dem Molkeaustritt. Nach einer 1 Stunde , den Käse , wieder wenden. Von da an lasse ich den Käse, ( 12 stunden ) reifen. Mit Tuch zugedeckt,
in einem warmen Raum. Nach 12 St. ausformen und mit Natursalz , einreiben. 24 St. im Kühlschrank ( Käseglocke ) dann erst anschneiden.
Ein mit Kräuter versetzter ( nussartiger ) Schafkäse , ist der Lohn für die Mühe. Als Geschenk bei Freunden , ist man gerne gesehen.
Gutes gelingen. Nordmann

Benutzeravatar
Krauli
Beiträge: 108
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 19:19
Schafrasse(n): OFM
BBS & WBS
WSH x SK Mixe
Herdengröße: 60

Re: Schafmilchkäse selber herstellen

Beitragvon Krauli » Fr 21. Okt 2016, 19:05

Hallo Nordmann,

das klingt gut.
Ob das auch mit Kuhmilch funktioniert?
Und welche Konsistenz hat der Käse nachher? Streichfest? Oder eher schon schnittfest?

VG
Krauli
"Bonus vir semper tiro." :keule:

Nordmann
Beiträge: 15
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 19:14
Wohnort: Kärnten
Schafrasse(n): Krainer Steinschaf
Herdengröße: 7

Re: Schafmilchkäse selber herstellen

Beitragvon Nordmann » Sa 22. Okt 2016, 03:12

Hallo,Krauli

Die Verarbeitung von der Kuhmilch, ist die gleiche, jedoch mit mehr Lab.
Der Käse ist schnittfest. Du kannst 2mm scheiben , abschneiden.
Alles Gute.


Zurück zu „Schafmilcherzeugung & Milchverarbeitung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast