Getränkekühlschrank zum abhängen

Wilhelm
Beiträge: 92
Registriert: Do 29. Sep 2016, 08:36
Wohnort: Northeim
Schafrasse(n): Nolana, Soay
Herdengröße: 25
Kontaktdaten:

Re: Getränkekühlschrank zum abhängen

Beitragvon Wilhelm » Mi 11. Apr 2018, 19:14

Hi,
abkühlen ist nicht so einfach. Bis ca 6 Std nach Schlachtung soll die Kerntemperatur des Schlachtkörpers , ob Rückenmuskulatur oder Keule nicht unter 16 °C absinken.
Nach meiner Erfahrung reichen 6 Std allgemein aus. Danach kühle ich mit max Power auf 2 °C runter.Und dann je nach Tier und Alter für 5- 10 Tage .
Ein spezieller Wildkühlschrank, zB von Lava, ist im Endeffekt die billigste Lösung. Vor allem, wenn man nicht nur 2 oder 3 Jahre betrachtet. Billig kaufen bedeutet meist teuer kaufen.
Gruß, Wilhelm

Fröschchen
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 706
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 15:28
Wohnort: Niederlausitz
Schafrasse(n): KAM und 1 SKF als Alibi-Schaf (ein richtiges Schaf hat echt Wolle!!)
Herdengröße: 19

Re: Getränkekühlschrank zum abhängen

Beitragvon Fröschchen » Sa 28. Jul 2018, 17:06

Habe als Einsteiger für Eigenverwertung jetzt investiert:

Einspießthermometer und Landig LU 4500, ausreichend für 2 Schmalrehe (oder eben Schafige...)

Erster Test waren 3 Kampfhähne (eigene Küklinger) für eine Tag danach drinnen, aber bei bereits +1°C eingehängt (geht ja recht schnell, auch wenn die Isolierung nicht dolle ist: sackt nach Ausschalten relativ schnell wieder ab. Ist doch aber auch nicht auf Dauerbetrieb)
Frikassee war total lecker, die Schenkel (jtzt einvakuumiert im TK) stehen noch aus.

Nächste Woche kommen 2 Schafige dran, dann im 2-Wochen-Abstand die nächsten, und dann nochmals welche.

Frage:

Schlachtung bei uns auf Wiese, innert 5 Min. dann am Haken:
Habe Aussagen gehört von Wilhelm "Bis ca 6 Std nach Schlachtung soll die Kerntemperatur des Schlachtkörpers , ob Rückenmuskulatur oder Keule nicht unter 16 °C absinken. Danach auf 2°C und 5 - 10 Tage je nach Tier und Alter"
Beim Rind: Schlachtwarm in 10 Stunden nicht unter 10°C, danach aber rasch in Kühlraum.
Hat der verarbeitende Schwarm einen Anfängertip für Schlachtung bei diesen heftigen Temperaturen?
Fliegen gibt es bei der Hitze ja eh nicht, aber eben Wärme/ Milde/ Hitze - je nach Empfinden...
Andere Quelle "Hausschlachten" Verlag Leopold Stocker: Schaffleisch: 3-5 Tage. Keine Temperatur-bzw. Zeit-Empfehlung.

Neugierige Grüße wg. de Wissenserweiterung durch Praktiker-Empfehlungen...
Fröhlich gequakter Gruß :flag: und weggehüpft!!! :duck:

Benutzeravatar
Henry
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 2386
Registriert: Fr 4. Nov 2016, 09:40
Wohnort: Leipzig
Schafrasse(n): Bluefaced Leicester, Kamerun
Herdengröße: 97
Kontaktdaten:

Re: Getränkekühlschrank zum abhängen

Beitragvon Henry » Sa 28. Jul 2018, 17:29

Fliegen hier in Massen.
Ich hänge 38 Grad warme Schlachtkörper in den Schatten bei 30 Grad bis sie 30 Grad haben (weil ich weiterschlachte) und danach kommen sie sofort ins 10 Grad Umluftkühlhaus.
Henry
der
Schafschützer

Sybille1
Beiträge: 156
Registriert: Do 29. Sep 2016, 18:08
Wohnort: Eifel
Schafrasse(n): Kameruner
Herdengröße: 5

Re: Getränkekühlschrank zum abhängen

Beitragvon Sybille1 » Sa 28. Jul 2018, 17:41

Sorry Henry! Darf ich mal fragen warum Du bei solchen Temperaturen schlachtest? Das macht hier niemand wenn es nicht ungedingt nötig ist.
Grüße
Monika

Benutzeravatar
Henry
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 2386
Registriert: Fr 4. Nov 2016, 09:40
Wohnort: Leipzig
Schafrasse(n): Bluefaced Leicester, Kamerun
Herdengröße: 97
Kontaktdaten:

Re: Getränkekühlschrank zum abhängen

Beitragvon Henry » Sa 28. Jul 2018, 19:34

... na weil es unbedingt nötig ist. :gruebel:
Henry
der
Schafschützer

Fröschchen
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 706
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 15:28
Wohnort: Niederlausitz
Schafrasse(n): KAM und 1 SKF als Alibi-Schaf (ein richtiges Schaf hat echt Wolle!!)
Herdengröße: 19

Re: Getränkekühlschrank zum abhängen

Beitragvon Fröschchen » So 29. Jul 2018, 14:03

Danke Henry, die einzig mögliche Antwort.
Aber bitte mal weiter: 10° wie lang und dann?
Sucher Praktiker-Erfahrungen, damit ich nicht alle selber machen muß sondern aus dem Portefeuille das mir genehmste aussuchen kann.
Habe auch gelesen ca. 5 Tage bei 4°.
Anfrageantwort bei Landig steht noch aus.
(PS. Fliegen hier wirklich Null, nur ein Stück Mücke im SZ, will aber nicht mich :freu: )

LG
Fröhlich gequakter Gruß :flag: und weggehüpft!!! :duck:

schafbauer
Beiträge: 942
Registriert: So 2. Okt 2016, 18:25
Schafrasse(n): Merinostuten
Herdengröße: 13
Kontaktdaten:

Re: Getränkekühlschrank zum abhängen

Beitragvon schafbauer » Mo 30. Jul 2018, 12:01

Ein bekannter Viertelt das lamm immer und gibt es in denKühlschrank. Funktioniert
"Nur was man gerne macht, macht man auch gut." :schaf2:

Fröschchen
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 706
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 15:28
Wohnort: Niederlausitz
Schafrasse(n): KAM und 1 SKF als Alibi-Schaf (ein richtiges Schaf hat echt Wolle!!)
Herdengröße: 19

Re: Getränkekühlschrank zum abhängen

Beitragvon Fröschchen » Do 2. Aug 2018, 12:30

Aufgehängt oder auf Roste gelegt?
Temperatur?
Zeitdauer?

Wissensdurstige Grüße,
Fröhlich gequakter Gruß :flag: und weggehüpft!!! :duck:

Siegerländer85
Beiträge: 3
Registriert: Di 9. Okt 2018, 09:19
Wohnort: Siegerland
Schafrasse(n): Dorperschafe
Herdengröße: 8

Re: Getränkekühlschrank zum abhängen

Beitragvon Siegerländer85 » Di 9. Okt 2018, 09:33

yetiman hat geschrieben:Hallo,

bin am überlegen ob ich mir einen Getränkekühlschrank zum "abhängen" von Lamm-/Schaffleisch zulege.
Das Abhängen in Anführungszeichen, weil ich die Einzelstücke dann auf die Gitter legen würde.
So der Plan...

Hat das schon mal jemand gemacht bzw. hat jemand Erfahrung damit?
Trocknet mir das Fleisch aus? Sonstige Nachteile? Sonstige Ideen?

Wie macht ihr das bei einer "Hausschlachtung"?
Wird ja nicht jeder einen Kühlschrank zum richtigen aufhängen zuhause haben, oder?
Oder lasst ihr es abhängen (z.B. beim Schlachter oder wo auch immer)?


Hallo auch von meiner Seite,

hast Du / Ihr Erfahrungen mit dem "Abhängen/Ablegen auf den Gitterrosten zur Fleischreifung ?!

Wenn wir mehrere Tiere schlachten lassen, ist immer ein Kühlhaus zur Verfügung. Denke bloß an eine Notschlachtung etc, die ja durchaus mal vorkommt.

Kann man dann einen normalen Kühlschrank nutzen und die Teilstücke zerwirkt auf die Gitter legen?

Beste Grüße aus dem Siegerland :essen:
Es grüßt der Siegerländer85 :wink:

Fröschchen
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 706
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 15:28
Wohnort: Niederlausitz
Schafrasse(n): KAM und 1 SKF als Alibi-Schaf (ein richtiges Schaf hat echt Wolle!!)
Herdengröße: 19

Re: Getränkekühlschrank zum abhängen

Beitragvon Fröschchen » Mi 24. Okt 2018, 21:33

Wildkühlschränke gibt es bei Landig auch gebraucht als Ausstellungsstücke mit "Mini"-Macken.
Reife auf Rosten gelagert kein Problem, leichte Druckstellen vernachlässigbar. Roste wg. Umluft keinesfalls unterlegen.
Gflügel (Hähne, Enten, Gänse) hängen wir da jetzt auch rein: unter 3 kg 2 Tage 4°C mit Ventilator, über 3 kg 3 Tage 4° C mit V.
Haben den LU 4500, von -5 bis + 15°C. Beste Lösung (krieg leider keine Werbeprämie).
FG
Fröhlich gequakter Gruß :flag: und weggehüpft!!! :duck:


Zurück zu „Schlachtung, Fleischverarbeitung, Rezepte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast