geschmackliche Beeinflussung durch Silagefütterung?

grauwoller
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 423
Registriert: Fr 2. Dez 2016, 14:44
Wohnort: Rinteln
Schafrasse(n): Rauhwollige Pommersche Landschafe
Herdbuch
Herdengröße: 35

geschmackliche Beeinflussung durch Silagefütterung?

Beitragvon grauwoller » Mi 17. Jan 2018, 14:15

Habe nächste Woche noch einen schlachttermin
Die beiden Lämmer vom letzten Jahr weiden Altgras nach und werden mit Silage (Buttersäure kann man riechen) zugefüttert.
Kann sich das geschmacklich im Fleisch bemerkbar machen?
Die Alternative ist, die beiden bis zur Schlachtung bei Heufütterung aufzustallen,aber dann kommen die Hormone in Gang, weil weiblicher und männlicher Jährling.
Ich hatte bisher nur Schlachttiere mir Gras- bzw Heufütterung

wer weiss mehr, Christoph

Benutzeravatar
Henry
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 2337
Registriert: Fr 4. Nov 2016, 09:40
Wohnort: Leipzig
Schafrasse(n): Bluefaced Leicester, Kamerun
Herdengröße: 97
Kontaktdaten:

Re: geschmackliche Beeinflussung durch Silagefütterung?

Beitragvon Henry » Mi 17. Jan 2018, 15:31

Ich würde immer Heu und die Hormone vorziehen kenne aber keine Beeinflussung durch Silage. :cool:
Henry
der
Schafschützer

Stockmann
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 223
Registriert: So 2. Okt 2016, 10:20
Wohnort: Schorfheide
Schafrasse(n): Nolana
Herdengröße: 20

Re: geschmackliche Beeinflussung durch Silagefütterung?

Beitragvon Stockmann » Mi 17. Jan 2018, 19:08

Habe auch keine Ahnung.Aber bei Kuhmilch und auch bei Butter merkt man die Umstellung auf aber auch von Silage doch sofort. Vielleicht sollte man die letzten 14 Tage auf silage verzichten??? Mein Rat: Füttere weiter Silage und berichte dann! :duck:
Bei mir bleiben alle Schafe ungeschoren.

Benutzeravatar
shorty
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 174
Registriert: Do 29. Sep 2016, 10:14

Re: geschmackliche Beeinflussung durch Silagefütterung?

Beitragvon shorty » Mi 17. Jan 2018, 19:33

Stockmann hat geschrieben:Habe auch keine Ahnung.Aber bei Kuhmilch und auch bei Butter merkt man die Umstellung auf aber auch von Silage doch sofort.


Kann ich nur bestätigen, beim Schaffleisch, gute Frage.

grauwoller
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 423
Registriert: Fr 2. Dez 2016, 14:44
Wohnort: Rinteln
Schafrasse(n): Rauhwollige Pommersche Landschafe
Herdbuch
Herdengröße: 35

Re: geschmackliche Beeinflussung durch Silagefütterung?

Beitragvon grauwoller » Mi 17. Jan 2018, 20:26

Henry, du würdest Heu und Hormone vorziehen weil.....?

Das mit dem Einfluss auf die Milch und besonders auf den Geschmack der Butter kenne ich auch, das hat mich ja diese Frage stellen lassen.
Werde morgen mal meinen Metzger interviewen, einfach so mit vollem Risiko ausprobieren will ich´s auch nicht, das Fleisch geht komplett an Kunden, da muss dann alles stimmen.

Christoph

Benutzeravatar
Henry
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 2337
Registriert: Fr 4. Nov 2016, 09:40
Wohnort: Leipzig
Schafrasse(n): Bluefaced Leicester, Kamerun
Herdengröße: 97
Kontaktdaten:

Re: geschmackliche Beeinflussung durch Silagefütterung?

Beitragvon Henry » Do 18. Jan 2018, 00:04

grauwoller hat geschrieben:Henry, du würdest Heu und Hormone vorziehen weil.....?

... ich weiß, daß ich die paar Tage hormoneller Entwicklung sicher nicht schmecken werde, ich mir bei nach Buttersäure riechender Silage da nicht sicher bin.
Henry
der
Schafschützer

grauwoller
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 423
Registriert: Fr 2. Dez 2016, 14:44
Wohnort: Rinteln
Schafrasse(n): Rauhwollige Pommersche Landschafe
Herdbuch
Herdengröße: 35

Re: geschmackliche Beeinflussung durch Silagefütterung?

Beitragvon grauwoller » Do 18. Jan 2018, 17:14

mein Metzger sieht in der silage keine gefahr, da sind wohl einige Schafhalter die Silage füttern, und keine Probleme haben.
Also gibt´s keine Futterumstellung - soll mir recht sein

Christoph

grauwoller
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 423
Registriert: Fr 2. Dez 2016, 14:44
Wohnort: Rinteln
Schafrasse(n): Rauhwollige Pommersche Landschafe
Herdbuch
Herdengröße: 35

Re: geschmackliche Beeinflussung durch Silagefütterung?

Beitragvon grauwoller » Fr 26. Jan 2018, 19:12

mein Metzger hatte Recht - Schulter und Hack schmeckten einwandfrei, nix von Silage zu schmecken!

Christoph

Manfred
Beiträge: 1524
Registriert: Mi 28. Sep 2016, 20:36
Wohnort: Frankenwald

Re: geschmackliche Beeinflussung durch Silagefütterung?

Beitragvon Manfred » Fr 26. Jan 2018, 20:44

Einer meiner Metzger hat mir mehrfach berichtet, dass schlechte Silage (viel Butter- & Essigsäure) bei der Reifung zu schlechtem Geruch des Rindfleisches führe. Er habe deshalb schon verkaufsfertig gereiftes Fleisch entsorgt. Es sei geschmacklich zwar OK gewesen, den unangenehmen Geruch wollte er seinen Kunden aber nicht zumuten.
Selbst habe ich das noch nicht gesehen/gerochen. Evtl. könnten auch andere Ursachen in Frage kommen, Stress vor der Schlachtung (Fang, Trennung von der Herde, Transport).
Mit fehlt auch die Vorstellung, auf welchem Wirkweg es zu einer Geruchsentwicklung kommen könnte. Evtl. Bakteriensporen aus der Silage, die bei der Schlachtung aus dem Fell aufgewirbelt werden und so auf das Fleisch gelangen und sich bei der Reifung vermehren? Wenn es Einlagerungen im Fleisch wären, die Freigesetzt werden, sollte man sie ja auch schmecken können?

DINO
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 156
Registriert: Di 28. Nov 2017, 14:22
Wohnort: NRW-Kreis-Steinfurt
Schafrasse(n): Graue Gehörnte Heidschnucken
Herdengröße: 25

Re: geschmackliche Beeinflussung durch Silagefütterung?

Beitragvon DINO » Sa 27. Jan 2018, 12:22

Moin ,
für mich ist schon lange klar " Man ist was man isst ". Das gilt auch für Tiere!
Je natürlicher ein Tier gehalten/gefüttert wird umso besser/eigenständiger ist das Fleisch und der Geschmack .
Ich esse meine Tiere wie viele von uns selber und habe für mich den Anspruch das das Beste gerade gut genug ist .
Deshalb auch nur ------ Weide satt , bestes Heu satt und Kraftfutter nur fürs bessere händling ------
Alle sagten es geht nicht , da kam einer der das nicht wusste und tat es . :klug:


Zurück zu „Schlachtung, Fleischverarbeitung, Rezepte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast