Erzielbare VK-Preise

grauwoller
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 422
Registriert: Fr 2. Dez 2016, 14:44
Wohnort: Rinteln
Schafrasse(n): Rauhwollige Pommersche Landschafe
Herdbuch
Herdengröße: 35

Re: Erzielbare VK-Preise

Beitragvon grauwoller » Mo 16. Apr 2018, 17:10

Ganz so einfach ist das hier in Niedersachsen nicht, LuckyLucy, denn der Niedersachse an sich neigt nicht zu Spontankäufen, er überlegt und wägt ab,und dann ist auch schon der Markt vorbei....
Aber in Süddeutschland,oder meiner Heimat dem Rheinland, geht das mit Sicherheit besser. Da ist dann auch das Wetter marktfreundlicher.
Man hat natürlich das Problem, dass man nicht so einfach Lammfleisch mitnehmen kann, und dieses dann verkaufen.
Preisliste mitnehmen und das Gespräch suchen, das geht natürlich. Wir sind 3 - 4 mal imJahr auf Märkten am Wochenende. Wenn man die Vorbereitungszeit und Nachbereitungszeit rechnet, dann ist das alles ganz schön aufwändig und anstrengend. Man muss da wirklich Spass dran haben, und es erdt mal nicht als Arbeit,sondern als Möglichkeit sehen, Neue Kunden zu gewinnen, von nur zu Hause rumhocken kommen die nämlich auch nicht zustande....

Christoph

dicke wolke
Beiträge: 110
Registriert: So 23. Okt 2016, 13:57
Wohnort: Wendland
Schafrasse(n): Krainer Steinschafe
Mixe
Herdengröße: 24

Re: Erzielbare VK-Preise

Beitragvon dicke wolke » Sa 11. Aug 2018, 07:45

Wie sieht es dieses Jahr bei euch mit den Preisen für Lammfleisch aus? Hier laufen die Notschlachtungen auf Hochtouren, man bekommt lebende Tiere förmlich nachgeworfen ( drei Kammeruner 18 Mo zusammen 50€) ich habe meine Lämmer auch schon geschlachtet, habe aber meine Stammkunden zum festen Preis. Ist es bei euch auch so schlimm?

schafbauer
Beiträge: 898
Registriert: So 2. Okt 2016, 18:25
Schafrasse(n): Merinostuten
Herdengröße: 13
Kontaktdaten:

Re: Erzielbare VK-Preise

Beitragvon schafbauer » Sa 11. Aug 2018, 07:52

Wegen Trockenheit?
"Nur was man gerne macht, macht man auch gut." :schaf2:

Benutzeravatar
Schafhüterin
Beiträge: 439
Registriert: Do 29. Sep 2016, 06:13
Wohnort: Vorderpfalz
Schafrasse(n): Waldschafe (Erhaltungszucht), Suffolk, Sc. Blackface und Kreuzungen.

Re: Erzielbare VK-Preise

Beitragvon Schafhüterin » Sa 11. Aug 2018, 20:43

Schafhüterin


Ich arbeite für Schafe

https://www.facebook.com/elena.mottl.96

Zesti
Beiträge: 39
Registriert: Sa 20. Mai 2017, 22:54
Wohnort: Görlitz
Schafrasse(n): Texel und Suffolk
Herdengröße: 12

Re: Erzielbare VK-Preise

Beitragvon Zesti » So 12. Aug 2018, 08:25

aktuell zwischen 2,60-2,70€ das Kilo lebend.

Benutzeravatar
wollwiese
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 242
Registriert: Do 29. Sep 2016, 19:11
Wohnort: Schleswig-Holstein
Schafrasse(n): Leineschafe ursprgl. Typ
Herdengröße: 12

Re: Erzielbare VK-Preise

Beitragvon wollwiese » Mi 31. Okt 2018, 18:32

Ich habe die Preise dieses Jahr erhöht. Irgendwie müssen wir den Heupreisen ja auch Rechnung tragen...
Bis jetzt habe ich keine Probleme mit dem Absatz.
:schaf2: loot de schoop man schietn, wull woos liekers. :schaf3:

Fröschchen
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 665
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 15:28
Wohnort: Niederlausitz
Schafrasse(n): KAM und 1 SKF als Alibi-Schaf (ein richtiges Schaf hat echt Wolle!!)
Herdengröße: 19

Re: Erzielbare VK-Preise

Beitragvon Fröschchen » Mi 31. Okt 2018, 21:58

Und was erzielst Du in welcher Verarbeitungsstufe?
Fröhlich gequakter Gruß :flag: und weggehüpft!!! :duck:


Zurück zu „Schlachtung, Fleischverarbeitung, Rezepte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast