Hunde in der Koppel - rechtliche Handhabe gegen Hundehalter?

Benutzeravatar
Steffi
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 925
Registriert: Do 6. Okt 2016, 14:58
Wohnort: Untertaunus
Schafrasse(n): Walliser Schwarznasenschafe
Kontaktdaten:

Hunde in der Koppel - rechtliche Handhabe gegen Hundehalter?

Beitragvon Steffi » Mo 29. Okt 2018, 11:11

Hallo,

wie ich heute Morgen erfahren habe, war gestern ein (kleiner) Hund auf meiner Weide und fand das ganz lustig, daß die Schafe vor ihm weggelaufen sind. Herrchen stand dabei und hat versucht, seine Trethupe da wieder rauszurufen, was dann auch irgendwann geklappt hat. Ich finde das Ganze dann weniger lustig, da die Mähdels auch gerade zum Decken beim Bock sind. Ich kenne sowohl Hund als auch Herrchen vom Sehen und werde ihn bei nächster Gelegenheit darauf ansprechen.
Frage ist: Mit welchen (legalen, rechtlichen) Konsequenten kann ich ihm drohen?

LG,
Steffi
Sheep happens

Benutzeravatar
Henry
Beiträge: 2824
Registriert: Fr 4. Nov 2016, 09:40
Wohnort: Leipzig
Schafrasse(n): Bluefaced Leicester, Kamerun
Herdengröße: 97
Kontaktdaten:

Re: Hunde in der Koppel - rechtliche Handhabe gegen Hundehalter?

Beitragvon Henry » Mo 29. Okt 2018, 12:28

Im Wesentlichen für Dich Schadenersatzanspruch aus Besitzstörung (Tierhalterhaftung) und als Strafe Anzeige bei den Strafverfolgungsbehörden wg. Verstoß gg. TierschG.

Beides müßte zeitnah erfolgen. Schadenersatz hat das Nachweisproblem. Strafverfahren liegt nicht in Deiner Hand.
Henry
der
Schafschützer

Benutzeravatar
Steffi
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 925
Registriert: Do 6. Okt 2016, 14:58
Wohnort: Untertaunus
Schafrasse(n): Walliser Schwarznasenschafe
Kontaktdaten:

Re: Hunde in der Koppel - rechtliche Handhabe gegen Hundehalter?

Beitragvon Steffi » Mo 29. Okt 2018, 13:03

Ist ja nichts passiert. Der Taschendackel hat auch nicht das Format, die Schafe ernsthaft zu verletzen. Die sind zur Hütte hochgelaufen (ca. 30m), haben sich etwas aufgeregt und der Möchtegern-Wolf hat keine Anstalten gemacht, da noch weiter hinterherzugehen. Ich will das aber trotzdem nicht, daß sich meine Mähdels wegen eines fremden Hundes aufregen. Die sollen sich aufs Babymachen konzentrieren. Außerdem besteht ja immer das Risiko, daß sie durch den Zaun gehen, verlammen, etc...

Ich will einfach nicht, daß da fremde Leute, Hunde oder sonst werwas auf meiner Weide rumläuft.

LG,
Steffi
Sheep happens

Benutzeravatar
Henry
Beiträge: 2824
Registriert: Fr 4. Nov 2016, 09:40
Wohnort: Leipzig
Schafrasse(n): Bluefaced Leicester, Kamerun
Herdengröße: 97
Kontaktdaten:

Re: Hunde in der Koppel - rechtliche Handhabe gegen Hundehalter?

Beitragvon Henry » Mo 29. Okt 2018, 15:37

Du sollst das ja auch nicht machen. Das war als Gesprächsmunition gedacht.
Henry
der
Schafschützer

Benutzeravatar
Schafhüterin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 700
Registriert: Do 29. Sep 2016, 06:13
Wohnort: Vorderpfalz
Schafrasse(n): Waldschafe (Erhaltungszucht), Suffolk, Sc. Blackface und Kreuzungen.

Re: Hunde in der Koppel - rechtliche Handhabe gegen Hundehalter?

Beitragvon Schafhüterin » So 4. Nov 2018, 13:04

Steffi hat geschrieben:Ist ja nichts passiert. Der Taschendackel hat auch nicht das Format, die Schafe ernsthaft zu verletzeni


:grr: :hund2: ...ein Wadenbeißer ist bei mir durch den Zaun geschlüpft und hat meine hochtragende Schafe gejagt.

Eine Mutter kurz vor dem Ablammtermin mit Zwillingen ist bei der Flucht in eine Mude getreten und hat sich dabei überschlagen....sie lag mit ihrem Körper aus ihrem Kopf. Genickbruch.

Zeugen gab es genug... nur hatte die Hundehalterin weder eine Versicherung noch Geld.
Schafhüterin


Ich arbeite für Schafe

https://www.facebook.com/Schafhueterin

Benutzeravatar
Henry
Beiträge: 2824
Registriert: Fr 4. Nov 2016, 09:40
Wohnort: Leipzig
Schafrasse(n): Bluefaced Leicester, Kamerun
Herdengröße: 97
Kontaktdaten:

Re: Hunde in der Koppel - rechtliche Handhabe gegen Hundehalter?

Beitragvon Henry » So 4. Nov 2018, 16:14

Anspruch dennoch feststellen! Anzeige dennoch erstatten!

Man kann Schäden auch abarbeiten. Einer unserer Freunde ist einer, der das mal machen muste.
Henry
der
Schafschützer

Benutzeravatar
Schafhüterin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 700
Registriert: Do 29. Sep 2016, 06:13
Wohnort: Vorderpfalz
Schafrasse(n): Waldschafe (Erhaltungszucht), Suffolk, Sc. Blackface und Kreuzungen.

Re: Hunde in der Koppel - rechtliche Handhabe gegen Hundehalter?

Beitragvon Schafhüterin » So 4. Nov 2018, 20:26

Henry hat geschrieben:Anspruch dennoch feststellen! Anzeige dennoch erstatten!

Man kann Schäden auch abarbeiten. Einer unserer Freunde ist einer, der das mal machen muste.


Eine Frau von fast 70... :klug:
Schafhüterin


Ich arbeite für Schafe

https://www.facebook.com/Schafhueterin

Braunes Bergschaf
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 61
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 07:19

Re: Hunde in der Koppel - rechtliche Handhabe gegen Hundehalter?

Beitragvon Braunes Bergschaf » Mo 5. Nov 2018, 06:18

Schafhüterin hat geschrieben:
Henry hat geschrieben:Anspruch dennoch feststellen! Anzeige dennoch erstatten!

Man kann Schäden auch abarbeiten. Einer unserer Freunde ist einer, der das mal machen muste.


Eine Frau von fast 70... :klug:




Eigentlich sollte ich mich da echt nicht einmischen....ich kenn Euch ja nicht.... aber so prinzipiell hat eine Frau von fast 70 vermutlich einiges drauf, bzw. nicht nur desshalb nichts drauf weil weiblich und fast 70.

:duck: :duck:

Benutzeravatar
Schafhüterin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 700
Registriert: Do 29. Sep 2016, 06:13
Wohnort: Vorderpfalz
Schafrasse(n): Waldschafe (Erhaltungszucht), Suffolk, Sc. Blackface und Kreuzungen.

Re: Hunde in der Koppel - rechtliche Handhabe gegen Hundehalter?

Beitragvon Schafhüterin » Mo 5. Nov 2018, 07:18

Die hat nichts drauf, der Köter war ganze 3x mal im Pferch (unterschiedliche Zeiten) und hat die Schafe gejagt. (Zeugen)

Beim letzten mal bin ich dazu gekommen und dann gab es Knüppel aus dem Sack. :keule:

Ich hab ihr angedroht, das ich ihm das nächste mal das Genick breche..... (es ist traurig, aber nur diese Drohnung hat sie ernst genommen...)

Er hat auch schon Pferde auf der Koppel gejagt.

Und die Polizei hier...? (kein Kommentar)...
Schafhüterin


Ich arbeite für Schafe

https://www.facebook.com/Schafhueterin


Zurück zu „Wolf & andere Beutegreifer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste