Eure Erfahrungen mit Fuchs

Ziggy
Beiträge: 17
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 18:00
Wohnort: Kleinmachnow
Schafrasse(n): Skudden
Herdengröße: 40
Kontaktdaten:

Eure Erfahrungen mit Fuchs

Beitragvon Ziggy » Mi 6. Dez 2017, 12:13

Eins meiner Schafe wird in den nächsten Stunden lammen. Anscheinend riecht sie schon anders (ihre Artgenossen schnuppern auffällig häufig an ihrem Hintern). Das hat heute morgen eine Fuchsfähe angelockt. Ich saß glücklicherweise schon im Auto und konnte das "Schauspiel" ungestört und unertappt beobachten, war ich doch immer schon neugierig, was meine Schafe mit einem Fuchs bei ihnen auf der Wiese machen würden. Die Füchsin näherte sich nicht gerade zielstrebig der ziemlich ruhig da stehenden Herde mit Fokus auf die hochtragende. Erst als sie etwa 3-5 m von ihr entfernt war trat eine mutige Mutter hervor und vertrieb die Füchsin ein Stück weit. Als das Schaf von der Füchsin ablies, kehrte diese wieder um und kam den Schafen wieder näher. Dieses "Spiel" ging so ein paar Mal, bis die Füchsin das Interesse verlor und weiter zog.

Meine Schafe stehen auf einer Streuobstwiese. Ich habe kurz überlegt, den Fuchs zu verjagen. Aber das würde sicherlich nur für diesen Moment abschreckende Wirkung haben. Ich habe diesen Fuchs und einen zweiten hier schon öfter gesehen. Ich denke nicht, dass die beiden umziehen würden, nur weil hier ab- und zu mal jemand hysterisch in die Hände klatscht und sie ansonsten den ganzen Tag in Ruhe lässt.

Mitte März Beginnt meine eigentliche Lammzeit... muss ich mir Sorgen machen? Wie sind eure Erfahrungen mit Füchsen?

Benutzeravatar
Henry
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 2222
Registriert: Fr 4. Nov 2016, 09:40
Wohnort: Leipzig
Schafrasse(n): Bluefaced Leicester, Kamerun
Herdengröße: 97
Kontaktdaten:

Re: Eure Erfahrungen mit Fuchs

Beitragvon Henry » Mi 6. Dez 2017, 13:07

Ziggy hat geschrieben:Ich habe kurz überlegt, den Fuchs zu verjagen... nur für diesen Moment abschreckende Wirkung haben. ... in Ruhe.
Bild
Ziggy hat geschrieben:Mitte März Beginnt meine eigentliche Lammzeit... muss ich mir Sorgen machen? Wie sind eure Erfahrungen mit Füchsen?
Skuddenlämmer passen perfekt ins Beuteschema vom Fuchs. Seinen Hauptbedarf an Fraß hat der im Mai. Es kommt auch in Weiden zu Lämmerverlusten dann. Ich bekämpfe den an meinen Schafen.
Henry
der
Schafschützer

Ziggy
Beiträge: 17
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 18:00
Wohnort: Kleinmachnow
Schafrasse(n): Skudden
Herdengröße: 40
Kontaktdaten:

Re: Eure Erfahrungen mit Fuchs

Beitragvon Ziggy » Mi 6. Dez 2017, 13:27

Henry, wenn ich könnte, würde ich das evtl. auch in Erwägung ziehen. Ich habe aber (leider) keinen Jagdschein und der Jäger sitzt hier nicht mehr an, weil er vor lauter Zäunen kein Wild mehr sieht (siehe Thread über Wildschweine)...

DINO
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 138
Registriert: Di 28. Nov 2017, 14:22
Wohnort: NRW-Kreis-Steinfurt
Schafrasse(n): Graue Gehörnte Heidschnucken
Herdengröße: 25

Re: Eure Erfahrungen mit Fuchs

Beitragvon DINO » Mi 6. Dez 2017, 13:47

Meine Heidschnuckenlämmer sind auch nicht viieeelll mehr wie skudden aber passiert ist noch nie etwas obwohl meine lämmer im April/Mai geboren werden und Füchse hier auch reichlich vorkommen !
Kann es sein das in manchen gegenden die füchse gelernt haben mit dem neuen nahrungsangebot besser/einfacher zu leben ???????????????
Alle sagten es geht nicht , da kam einer der das nicht wusste und tat es . :klug:

Benutzeravatar
wollwiese
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 230
Registriert: Do 29. Sep 2016, 19:11
Wohnort: Schleswig-Holstein
Schafrasse(n): Leineschafe ursprgl. Typ
Herdengröße: 12

Re: Eure Erfahrungen mit Fuchs

Beitragvon wollwiese » Mi 6. Dez 2017, 19:04

Ich würde dir vorschlagen, deinen Bock in dieser Zeit dazu zu stellen. Ich weiß zwar nicht wie Skuddenböcke so drauf sind, aber meiner ginge mit großer Freude auf einen Fuchs los. Der fixiert und flankiert schon jeden Hund der an der Weide vorbei kommt und bedauert, dass ein Zaun dazwischen ist. :nudelholz:
:schaf2: loot de schoop man schietn, wull woos liekers. :schaf3:

Annegret
Beiträge: 172
Registriert: So 2. Okt 2016, 06:49
Wohnort: Rot am See
Schafrasse(n): Dorper
Herdengröße: 20

Re: Eure Erfahrungen mit Fuchs

Beitragvon Annegret » Mi 6. Dez 2017, 19:19

Hi,

auf der Skuddenweide habe ich in einem Frühjahr, trotz Bock, 7 Lämmer an den Fuchs verloren. Bei den Dorpern eines. Meine Erfahrung ist: in der ersten Nacht holt der Fuchs die Nachgeburt, in der nächsten ein Lamm. Das Mutterschaf kann nur ein Lamm schützen. Eines der Lämmer wagt sich dann doch unter der Mutter hervor und wird so leichte Beute für den Fuchs.

Wenn eine Lammung bei den Skuden anstand, bin ich morgens vor Beginn der Dämmerung auf die Schafweide und habe dann auch oft eine Fähe erlegt. Als ich die ersten 5 Fähen am Stall erlegt hatte, war mit den Lämmerverlusten Ruhe. Vermutlich haben wir die, die wussten, wie man bequem an Fraß kommt ausgeschaltet.

Wir haben dann 5 Jahre lang zwischen 30 und 40 Füchsen auf der Weide geschossen, dann wurde es weniger. Anwohner haben beobachtet, wie Füchse meine Lämmer davontrugen. Teilweise haben auch zwei Fähen zusammengearbeitet haben um an ein Lamm zu kommen.

Gruß
Annegret

Benutzeravatar
Steffi
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 654
Registriert: Do 6. Okt 2016, 14:58
Wohnort: Untertaunus
Schafrasse(n): Walliser Schwarznasenschafe
Kontaktdaten:

Re: Eure Erfahrungen mit Fuchs

Beitragvon Steffi » Mi 6. Dez 2017, 19:35

Hab letztes Frühjahr auch eines von Zwillingslämmern an der Fuchs verloren...
Annegret, wann lammen denn Deine? Hab gerade mal geschaut, der Fuchs darf bei uns nur zwischen dem 15.8. und 28.2. gejagt werden, ausnahmsweise ganzjährig, aber keinesfalls während der Setz- und Brutzeit. Meist werden ja Lämmer und Fuchswelpen etwa zeitgleich im Frühjahr geboren, oder?

LG,
Steffi
Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht

Annegret
Beiträge: 172
Registriert: So 2. Okt 2016, 06:49
Wohnort: Rot am See
Schafrasse(n): Dorper
Herdengröße: 20

Re: Eure Erfahrungen mit Fuchs

Beitragvon Annegret » Mi 6. Dez 2017, 19:47

Hi Steffi,

durch unsere Fuchsbejagung im Winter haben wir die Ranzzeit mitbekommen und ca. 60 Tage nach dem ersten Bellen in der Ranzzeit wurden keine weiblichen Füchse mehr geschossen. Ist dann halt ein Geduldspiel, wenn Du kein Gesäuge siehst, musst Du eben warten, ob der Fuchs das Bein hebt, oder sich zum pinkeln absetzt.

In BW ht der Fuchs keine Schonzeit, lediglich die zur Aufzucht der Jungen nötigen Elterntiere müssen geschont werden, was selbstverständlich ist.

Gruß
Annegret

Benutzeravatar
wollwiese
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 230
Registriert: Do 29. Sep 2016, 19:11
Wohnort: Schleswig-Holstein
Schafrasse(n): Leineschafe ursprgl. Typ
Herdengröße: 12

Re: Eure Erfahrungen mit Fuchs

Beitragvon wollwiese » Mi 6. Dez 2017, 20:21

Vielleicht noch eine andere Sichtweise von mir dazu.....
Ich bin beim Thema abschießen ziemlich zwiegespalten. Einerseits kann ich es verstehen, wer verliert schon gerne Lämmer. Andererseits finde ich, dass man der Natur hin und wieder etwas abgeben sollte. Schließlich nehmen wir uns auch mehr als genug.
Kleiner Seitenhieb Richtung Henry -
Einerseits Fotos von gerissenen Schafen posten und den Wolf beschimpfen, andererseits das Fadenkreuz auf den Fuchs halten und damit selbst Raubtier spielen finde ich doppelmoralisch.
Hier holt jedes Jahr im Winter der Greif bei uns Hühner. Die haben zwar ein übernetztes Gehege, aber bekommen auch häufig Freilauf im Garten. Trotzdem käme ich nicht auf die Idee den zu bejagen. Die haben es zu dieser Jahreszeit schon schwer genug.
Also entweder schaff ich es, meine Tiere mit nicht letalen Mitteln zu schützen, oder ich lebe mit gewissen Verlusten. My 2 Cents.
:schaf2: loot de schoop man schietn, wull woos liekers. :schaf3:

Benutzeravatar
Henry
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 2222
Registriert: Fr 4. Nov 2016, 09:40
Wohnort: Leipzig
Schafrasse(n): Bluefaced Leicester, Kamerun
Herdengröße: 97
Kontaktdaten:

Re: Eure Erfahrungen mit Fuchs

Beitragvon Henry » Mi 6. Dez 2017, 20:46

Ich hab da keine doppelte, sondern nur eine Moral: Zähne weg von meinen Schafen!

There is only one fate for any creature who killed a sheep on hogget farm ...
Henry
der
Schafschützer


Zurück zu „Wolf & andere Beutegreifer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast