Medienberichte zum Thema Wolf

Kate100
Beiträge: 9
Registriert: Di 13. Feb 2018, 14:07
Wohnort: Taunus

Re: Medienberichte zum Thema Wolf

Beitragvon Kate100 » Di 13. Feb 2018, 14:58

@ Steffi

Guck mal hier: https://www.welt.de/wissenschaft/umwelt ... etzen.html

Ich habe das auch mal als Film im TV gesehen, Lässt sich bestimmt auch über Google finden. Da wurde erzählt, dass ein Hühnerzüchter auf die Idee kam, weil er das mit seinen Hühnern schon immer so machte.

VG von Kate

Kate100
Beiträge: 9
Registriert: Di 13. Feb 2018, 14:07
Wohnort: Taunus

Re: Medienberichte zum Thema Wolf

Beitragvon Kate100 » Di 13. Feb 2018, 15:00

@ Steffi

Der Film ist im Beitrag enthalten! :)

alpenblümchen
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 239
Registriert: Do 13. Okt 2016, 21:45

Re: Medienberichte zum Thema Wolf

Beitragvon alpenblümchen » Mo 19. Feb 2018, 20:07

problemtier wolf. hoffentlich folgen den schönen worten auch taten.

https://www.topagrar.com/news/Home-top- ... 48902.html

Manfred
Beiträge: 1473
Registriert: Mi 28. Sep 2016, 20:36
Wohnort: Frankenwald

Re: Medienberichte zum Thema Wolf

Beitragvon Manfred » Di 20. Feb 2018, 17:07

Die Grünen in Sachsen haben die Rechtmäßigkeit der Entnahme des schwer räudekranken, hundefressenden Wolfs bezweifelt:

https://www.l-iz.de/politik/sachsen/201 ... fes-206423

Edwin
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 219
Registriert: So 6. Nov 2016, 17:14

Re: Medienberichte zum Thema Wolf

Beitragvon Edwin » Mi 21. Feb 2018, 06:28

Manfred hat geschrieben:Die Grünen in Sachsen haben die Rechtmäßigkeit der Entnahme des schwer räudekranken, hundefressenden Wolfs bezweifelt:

https://www.l-iz.de/politik/sachsen/201 ... fes-206423


Manfred, ob der Herr Günther die Rechtmäßigkeit bezweifelt hat, unterliegt einer subjektiven Betrachtung der Tageszeitung und Dir (hier im Beitrag), die Partei der Grünen an sich ist erst einmal außen vor.
Ich denke, es ging dem Herrn Günther um Aufklärung der Bevölkerung um die Entnahme des (Problem-)Wolfes, das ist absolut positiv und richtig!

Grüße

Manfred
Beiträge: 1473
Registriert: Mi 28. Sep 2016, 20:36
Wohnort: Frankenwald

Re: Medienberichte zum Thema Wolf

Beitragvon Manfred » Mi 21. Feb 2018, 07:48

Der Herr Günther ist immerhin umweltpolitischer Sprecher seiner Fraktion und hat sich in der Vergangenheit bereits redlich und erfolgreich bemüht, die Entnahme des Rosenthaler Rudels zu verhindern.
Ich hatte bisher keinen Anlass seine Arbeit als neutrale Prüfung zu empfinden, wie von dir dargestellt.

Heumann
Beiträge: 244
Registriert: Do 13. Okt 2016, 19:57

Re: Medienberichte zum Thema Wolf

Beitragvon Heumann » Mi 21. Feb 2018, 07:53

Edwin hat geschrieben:Ich denke, es ging dem Herrn Günther um Aufklärung der Bevölkerung um die Entnahme des (Problem-)Wolfes, das ist absolut positiv und richtig!


Ich denke es ging dem Herrn Günther um Politik, seine eigene Karriere und Wählerstimmen aus der Stadt und bei Facebook.

Ist der Habeck eigentlich brauchbar oder Parteidurchschnitt?

Benutzeravatar
Insane
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 865
Registriert: Fr 4. Nov 2016, 14:16
Schafrasse(n): kuschelwollige Büffelschafe <3
Kontaktdaten:

Re: Medienberichte zum Thema Wolf

Beitragvon Insane » Mi 21. Feb 2018, 08:26

Edwin hat geschrieben:
Manfred hat geschrieben:Die Grünen in Sachsen haben die Rechtmäßigkeit der Entnahme des schwer räudekranken, hundefressenden Wolfs bezweifelt:

https://www.l-iz.de/politik/sachsen/201 ... fes-206423


Manfred, ob der Herr Günther die Rechtmäßigkeit bezweifelt hat, unterliegt einer subjektiven Betrachtung der Tageszeitung und Dir (hier im Beitrag), die Partei der Grünen an sich ist erst einmal außen vor.
Ich denke, es ging dem Herrn Günther um Aufklärung der Bevölkerung um die Entnahme des (Problem-)Wolfes, das ist absolut positiv und richtig!

Grüße


GENAU! Denn wenn sich die Grünen durch etwas besonders auszeichnen, dann ist es sachliche Betrachtung und Aufklärung... (wieder einmal vermisse ich einen Facepalm-Smiley)

Es ging um kaum anderes, als quer durch x Medien (u.a. Twitter) Leuten weißzumachen, dass dieses mystische Krafttier, über dessen Rückkehr wir alle glücklich sein sollten, von einem diesen Jäger hinterrücks gemeuchelt wurde.
Das ist kein Heu in meinen Haaren - das ist Schäferglitzer :?:

Benutzeravatar
Henry
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 2190
Registriert: Fr 4. Nov 2016, 09:40
Wohnort: Leipzig
Schafrasse(n): Bluefaced Leicester, Kamerun
Herdengröße: 97
Kontaktdaten:

Re: Medienberichte zum Thema Wolf

Beitragvon Henry » Mi 21. Feb 2018, 16:40

Henry
der
Schafschützer

Benutzeravatar
Insane
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 865
Registriert: Fr 4. Nov 2016, 14:16
Schafrasse(n): kuschelwollige Büffelschafe <3
Kontaktdaten:

Re: Medienberichte zum Thema Wolf

Beitragvon Insane » Mi 21. Feb 2018, 16:51




"Aber bei etwa 30 Prozent stellt sich heraus, dass Hunde die Angreifer waren“, so die Expertin."

Senckenberg sei Dank... :eek:
Das ist kein Heu in meinen Haaren - das ist Schäferglitzer :?:


Zurück zu „Wolf & andere Beutegreifer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast