Euter dick ohne Lämmer

(Dieses Forum ersetzt nicht die Diagnose oder Behandlung durch einen Tierarzt.)
Benutzeravatar
eifelschaf
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 94
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 10:47

Re: Euter dick ohne Lämmer

Beitrag von eifelschaf » Di 28. Aug 2018, 08:12

Danke, eure Kommentare und Einschätzungen helfen mir sehr, das Ganze zumindest etwas besser einschätzen zu können!
Wenn es Mastitis sein sollte, sollte das Schaf schnell behandelt werden, oder?
Da das Schaf nicht die besten Gene hat, wird es in ein paar Wochen (mit anderen Lämmern und Altschafen) wohl sowieso den Weg zum Schlachter gehen müssen.

Benutzeravatar
Henry
Beiträge: 2965
Registriert: Fr 4. Nov 2016, 10:40
Wohnort: Leipzig
Schafrasse(n): Bluefaced Leicester, Kamerun
Herdengröße: 152
Kontaktdaten:

Re: Euter dick ohne Lämmer

Beitrag von Henry » Di 28. Aug 2018, 21:47

Das ist ungeschickt. Der Behandlungserfolg ist zweifelhaft aber immer mit Wartezeit verbunden. Euter gehört nicht zum Schlachtkörper. Schlachte es gleich! Dann ist es verwertbar. Schneide das Euter an! Mach Fotos! Dann haben alle was gelernt.
Henry
der
Schafschützer

alpenblümchen
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 359
Registriert: Do 13. Okt 2016, 23:45

Re: Euter dick ohne Lämmer

Beitrag von alpenblümchen » Mi 29. Aug 2018, 00:19

diese alten, verheilten euterentzündungen brauchen keine behandlung. damit kann das schaf noch viele glückliche jahre verbringen. nur die milchproduktion ist natürlich für immer zu ende.

vielleicht wissen es einige noch nicht, schafe sind viel glücklicher als menschen.

grauwoller
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 497
Registriert: Fr 2. Dez 2016, 15:44
Wohnort: Rinteln
Schafrasse(n): Rauhwollige Pommersche Landschafe
Herdbuch
Herdengröße: 35

Re: Euter dick ohne Lämmer

Beitrag von grauwoller » Mi 29. Aug 2018, 00:58

vielleicht wissen es einige noch nicht, schafe sind viel glücklicher als menschen.

woher nimmst du diese verallgemeinerte Erkenntnis?

Christoph

Benutzeravatar
Henry
Beiträge: 2965
Registriert: Fr 4. Nov 2016, 10:40
Wohnort: Leipzig
Schafrasse(n): Bluefaced Leicester, Kamerun
Herdengröße: 152
Kontaktdaten:

Re: Euter dick ohne Lämmer

Beitrag von Henry » Mi 29. Aug 2018, 07:09

... und woher die Erkenntnis, daß es sich um eine alte generalisierende Mastitis und nicht um einen Abszeß oder auch einen Tumor handelt?
Henry
der
Schafschützer

Benutzeravatar
LuckyLucy
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 483
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 12:39
Kontaktdaten:

Re: Euter dick ohne Lämmer

Beitrag von LuckyLucy » Mi 29. Aug 2018, 07:35

eifelschaf hat geschrieben: Da das Schaf nicht die besten Gene hat, wird es in ein paar Wochen (mit anderen Lämmern und Altschafen) wohl sowieso den Weg zum Schlachter gehen müssen.
Wenn Du (neben)beruflich die Schafe hältst und sie Dir Deinen Lebensunterhalt sichern sollen, ist dieser Ansatz durchaus in Ordnung.
LuckyLucy, schaffiebrig

Benutzeravatar
eifelschaf
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 94
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 10:47

Re: Euter dick ohne Lämmer

Beitrag von eifelschaf » Mi 29. Aug 2018, 09:39

Das Schaf wird jetzt seit Sonntag regelmäßig von mir beobachtet und der Euter dabei jedes Mal abgetastet. Bisher keine Änderung des Zustandes, das Schaf ist ansonsten fit, frisst, beschwert sich auch bei Berührung des Euters nicht und zeigt keine weiteren Auffälligkeiten.

Weil die Herde nur aus vier Auen besteht, die bald Besuch vom Bock bekommen, wird das Schaf die Herde verlassen müssen. Fraglich ist dann nur noch der Zeitpunkt, aber nach sehr akutem Handlungsbedarf sieht mir das bis jetzt nicht aus.

Danke für eure Einschätzungen! Wenn es was Neues gibt, werde ich davon berichten.

Benutzeravatar
eifelschaf
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 94
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 10:47

Re: Euter dick ohne Lämmer

Beitrag von eifelschaf » Mi 29. Aug 2018, 15:01

Henry hat geschrieben:... und woher die Erkenntnis, daß es sich um eine alte generalisierende Mastitis und nicht um einen Abszeß oder auch einen Tumor handelt?
Keine Erkenntnis in Form von Wissen vorhanden, aber eine begründete Vermutung, dass weder Abszeß noch Tumor so schnell wachsen, dass das Schaf wenige Stunden nach letzter Begutachtung ein hochgradig verändertes Verhalten zeigt. Darauf beruht meine derzeitige Entscheidung und mein aktuelles Verhalten.

Direktes Schlachten bei ansonsten normalem Verhalten erscheint mir da doch etwas radikal im Umgang mit der Situation.

Benutzeravatar
Henry
Beiträge: 2965
Registriert: Fr 4. Nov 2016, 10:40
Wohnort: Leipzig
Schafrasse(n): Bluefaced Leicester, Kamerun
Herdengröße: 152
Kontaktdaten:

Re: Euter dick ohne Lämmer

Beitrag von Henry » Mi 29. Aug 2018, 16:35

eifelschaf hat geschrieben:
Henry hat geschrieben:... und woher die Erkenntnis, daß es sich um eine alte generalisierende Mastitis und nicht um einen Abszeß oder auch einen Tumor handelt?
Keine Erkenntnis in Form von Wissen vorhanden, ...
Ich bezog mich aufs alpenblümchen.
Henry
der
Schafschützer

Benutzeravatar
eifelschaf
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 94
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 10:47

Re: Euter dick ohne Lämmer

Beitrag von eifelschaf » Mi 12. Sep 2018, 09:55

Update: Der Zustand der Aue ist unverändert. Sie frisst, trinkt, ist fit und aufmerksam, nur der Euter ist nach wie vor dick.
Also wird sie diesen Herbst nicht mehr gedeckt und kommt zum Schlachter.

Danke nochmal für eure Einschätzungen und Tipps!

Antworten