Seite 1 von 1

Zweckmäßiges Kalendarium

Verfasst: Di 17. Okt 2017, 16:37
von Fröschchen
War kürzlich bei einer Fortbildungsveranstaltung, wo auch der Schäfereikalender 2018 angeboten war.
Hatte ich aber schon.
(Wurde auch in der Schafzucht beworben durch Bildchen vom Henry und seiner schrecklich (en) - netten Frau :rose: ...)
Pflüge den jetzt so nach und nach durch, ein bissele Input kommt immer.
Was mir nebenher auffiel: Namenstage sind ja lieb gemeint,

ABER: Viel zweckmäßiger fände ich die Nummerierung der laufenden Kalendertage (1 - 365/366 und daneben auch rückwärts) wie in meinen üblichen Tisch-Quer-Kalendern. Hatte bislang niemals eine Peilung, wofür/ für wen das gut sein soll. Die Zinstage + / - nahm ich schon in Anspruch, aber die Tage-Auflistung?
Jawollo, Lebenstage einfachst errechnen, Geburtstermin in etwa ermitteln, spätesten Kastrationstag festlegen: wie schnell geht denn das mit den Tagesdaten?!
(Wer braucht das denn sonst noch mit den fortlaufenden Kalendertagen? Für mich sehe ich endlich eine Verwendung.) :wink:

LG

Re: Zweckmäßiges Kalendarium

Verfasst: Di 17. Okt 2017, 17:49
von Dölf
Fröschchen hat geschrieben:....War kürzlich bei einer Fortbildungsveranstaltung, .... sehr gute Idee! :lol:

.... Geburtstermin in etwa ermitteln,....guggsch du einfach Seite 74, da wird dir geholfen! :lol:

LG ...auch

Re: Zweckmäßiges Kalendarium

Verfasst: Di 17. Okt 2017, 20:55
von Fröschchen
Kalendertage immer mal 5 ?? Was is mit dem 3.1.? Nö, nech? Zu speziell, zu kompliziert. Für mich...
Einfacher geht's doch mit fortlaufender Tages-Nummerierung und dann + oder -.
Bin ich zu einfach?

LG

Re: Zweckmäßiges Kalendarium

Verfasst: Mi 18. Okt 2017, 14:30
von Heumann
Fröschchen hat geschrieben:Kalendertage immer mal 5 ?? Was is mit dem 3.1.? Nö, nech? Zu speziell, zu kompliziert. Für mich...
Einfacher geht's doch mit fortlaufender Tages-Nummerierung und dann + oder -.
Bin ich zu einfach?

LG


Schafe machen es doch auch +/- 5. So gut können sie gar nicht zählen.