Risikobewertung von Kupfer und Minimierung der Anwendung bleiben große Herausforderungen

Benutzeravatar
Schafhüterin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 733
Registriert: Do 29. Sep 2016, 06:13
Wohnort: Vorderpfalz
Schafrasse(n): Waldschafe (Erhaltungszucht), Suffolk, Sc. Blackface und Kreuzungen.

Risikobewertung von Kupfer und Minimierung der Anwendung bleiben große Herausforderungen

Beitragvon Schafhüterin » Mo 10. Dez 2018, 06:02

3. Europäische Tagung zu Kupfer im Julius Kühn-Institut vom 15. - 16. November 2018 in Berlin-Dahlem

https://www.julius-kuehn.de/presse/pres ... rderungen/

Auf dem Wirkstoff Kupfer basierende Pflanzenschutzmittel sind im ökologischen und integrierten Anbau bisher unersetzbar bei der Bekämpfung von Pilzkrankheiten. Auf der 3. Europäischen Kupfertagung diskutierten am 15. und 16.11.18 etwa 100 Wissenschaftler, Praktiker und Berater aus insgesamt acht Ländern (u. a. Brasilien, Türkei und Griechenland) im Julius Kühn-Institut (JKI) in Berlin Ansätze zur Minimierung des Kupfereinsatzes.
Schafhüterin


Ich arbeite für Schafe

https://www.facebook.com/Schafhueterin

Zurück zu „Fütterung, Futterbau, Weidemanagement“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste