Heuraufe - Empfehlungen

Emmi
Beiträge: 18
Registriert: So 15. Jan 2017, 18:31
Wohnort: Hessen

Heuraufe - Empfehlungen

Beitragvon Emmi » Mo 11. Feb 2019, 10:32

Hallo,
ich habe mehrere Jahre Heu in selbstgebauten Holzraufen gefüttert. Als mir noch kleine HD Ballen zur Verfügung standen war es auch kein Problem. Jetzt kann ich nur noch Rundballen erhalten und egal wie ich die Holzraufe gebaut habe, richtig ans Heu kamen meine Schafe irgendwann nicht mehr.
Ich bin jetzt auf der Suche nach einer Metallraufe, gegen die ich mich aufgrund der Angst vor Verletzungen immer gesträubt habe. Da ich 2 Walliser Schwarznasen mitlaufen habe, muss es also auch für gehörnte Schafe geeignet sein. Könnt ihr mir irgendetwas empfehlen? Von etwas abraten? Ich hatte jetzt an einen Futterring gedacht , befürchte da aber viel Heuverlust .
Vielen Dank & liebe Grüße aus der Wetterau,
Emmi

Benutzeravatar
Henry
Beiträge: 2703
Registriert: Fr 4. Nov 2016, 09:40
Wohnort: Leipzig
Schafrasse(n): Bluefaced Leicester, Kamerun
Herdengröße: 97
Kontaktdaten:

Re: Heuraufe - Empfehlungen

Beitragvon Henry » Mo 11. Feb 2019, 11:36

Rollraufen bewähren sich bei uns. Damit kann man liegende Ballen „einraufen“ und die Schafe kommen immer ran.
Henry
der
Schafschützer

Benutzeravatar
st68
Beiträge: 137
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 14:19

Re: Heuraufe - Empfehlungen

Beitragvon st68 » Mo 11. Feb 2019, 11:42

Was spricht dagegen, das Heu von einem Rundballen in die schon vorhandene Holzraufe, für kleine Ballen, zu füllen? Geht sogar ohne besondere Technik. Maximal mit ner Forke.

Ganze Rundballen, an kleine Gruppen, zu verfüttern ist nicht optimal, da zuviel verast wird.

Emmi
Beiträge: 18
Registriert: So 15. Jan 2017, 18:31
Wohnort: Hessen

Re: Heuraufe - Empfehlungen

Beitragvon Emmi » Mo 11. Feb 2019, 13:27

Danke für die Antworten. Leider hab ich keine Möglichkeit mehr Heu gut trocken zu lagern so dass der Ballen der mir gebracht wird, gleich in eine Raufe muss.
Ich dachte an so etwas https://www.patura.com/App/WebObjects/XSeMIPSPatura.woa/cms/page/locale.deAT/pid.102.104.957/agid.1198.1941.1207/ecm.ag/Rundraufe-20-Fresspl%C3%A4tze.htmlund es steht auch dabei für gehörnte Schafe, aber so ganz vorstellen kann ich es mir nicht. Vielleicht hat jemand damit Erfahrungen?
Liebe Grüße

Benutzeravatar
Henry
Beiträge: 2703
Registriert: Fr 4. Nov 2016, 09:40
Wohnort: Leipzig
Schafrasse(n): Bluefaced Leicester, Kamerun
Herdengröße: 97
Kontaktdaten:

Re: Heuraufe - Empfehlungen

Beitragvon Henry » Mo 11. Feb 2019, 13:30

Ich mag die Ringe nicht. Die Lämmer hüpfen rein und der Mosch bleibt am Ende auf dem Guten liegen.
Henry
der
Schafschützer

Emmi
Beiträge: 18
Registriert: So 15. Jan 2017, 18:31
Wohnort: Hessen

Re: Heuraufe - Empfehlungen

Beitragvon Emmi » Mo 11. Feb 2019, 13:35

Ok ich sollte dazu sagen ich hab 8 ausgewachsene Schafe und werde auf unbestimmte Zeit (leider) keine Lämmer haben.
Falls jemand andere Ideen hat - gerne hier posten.

Fröschchen
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 755
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 15:28
Wohnort: Niederlausitz
Schafrasse(n): KAM und 1 SKF als Alibi-Schaf (ein richtiges Schaf hat echt Wolle!!)
Herdengröße: 19

Re: Heuraufe - Empfehlungen

Beitragvon Fröschchen » Mo 11. Feb 2019, 13:58

Mache mir seit heute Morgen auch grad Gedanken um die Erneuerung einer V-Raufe im Stall an Rückwand, die durch die (männlichen) Schafigen zerstört worden ist.
Statt Querbalken mit Längslatten dachte ich an Jägerzaun-Elemente, oben mit Querlatte fixiert.
Quasi überdimensioniertes fixes Heunetz, aber Abzupföffnungen kleiner als beim reinen Lattenmodell, damit nicht soviel verkommt.
Weil ich krieg auch Hals bei den Heupreisen derzeit und dem Mosch-Müll, was die Lieblichen/ Freundlichen so fabrizieren...
LG
Fröhlich gequakter Gruß :flag: und weggehüpft!!! :duck:

Benutzeravatar
Steffi
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 883
Registriert: Do 6. Okt 2016, 14:58
Wohnort: Untertaunus
Schafrasse(n): Walliser Schwarznasenschafe
Kontaktdaten:

Re: Heuraufe - Empfehlungen

Beitragvon Steffi » Mo 11. Feb 2019, 15:27

Henry, woher bekommst Du die Rollraufen? Schermaschinen.com scheint sie nicht mehr im Programm zu haben und wat anners finde ich auf die Schnelle nicht im Inet...

LG,
Steffi
Sheep happens

Emmi
Beiträge: 18
Registriert: So 15. Jan 2017, 18:31
Wohnort: Hessen

Re: Heuraufe - Empfehlungen

Beitragvon Emmi » Di 12. Feb 2019, 08:34

Habe eine gefunden mit der ich es testen werde. :schaf2:

Benutzeravatar
Clan Alba
Beiträge: 140
Registriert: Do 29. Sep 2016, 07:16
Wohnort: Coppenbrügge

Re: Heuraufe - Empfehlungen

Beitragvon Clan Alba » Do 14. Feb 2019, 11:24

Fröschchen hat geschrieben:Mache mir seit heute Morgen auch grad Gedanken um die Erneuerung einer V-Raufe im Stall an Rückwand, die durch die (männlichen) Schafigen zerstört worden ist.
Statt Querbalken mit Längslatten dachte ich an Jägerzaun-Elemente, oben mit Querlatte fixiert.
Quasi überdimensioniertes fixes Heunetz, aber Abzupföffnungen kleiner als beim reinen Lattenmodell, damit nicht soviel verkommt.
Weil ich krieg auch Hals bei den Heupreisen derzeit und dem Mosch-Müll, was die Lieblichen/ Freundlichen so fabrizieren...
LG

Ich habe aus so hölzernen Pflanzenspalieren, die ja so ähnlich sind wie Jägerzaun mit auf Spitz stehenden quadratischen Löchern, eine Raufe gebaut und finde, das selbst meine Skudden nicht richtig gut ans Heu rankommen und andererseits zuviel raus ziehen und vergeuden. Werde das Ding demnächst umbauen auf Längslatten.


Zurück zu „Fütterung, Futterbau, Weidemanagement“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast