Die Suche ergab 1225 Treffer

von Manfred
Fr 17. Aug 2018, 12:12
Forum: Allgemeines
Thema: Auswirkungen von Biosphärenreservat auf die Schafhaltung?
Antworten: 12
Zugriffe: 132

Re: Auswirkungen von Biosphärenreservat auf die Schafhaltung?

Jepp. Da setzt dann das Hirn aus und die kurzfristigen Begehrlichkeiten werden über die langfristigen Perspektiven gestellt. Reicht ja, wenn es eine Wahlperiode hält oder zwei. Danach die Sintflut. Der denkende Mensch dagegen fragt sich, wie beschissen das Ding wohl sein muss, dass man so viel Geld ...
von Manfred
Fr 17. Aug 2018, 11:34
Forum: Allgemeines
Thema: Auswirkungen von Biosphärenreservat auf die Schafhaltung?
Antworten: 12
Zugriffe: 132

Re: Auswirkungen von Biosphärenreservat auf die Schafhaltung?

Rechne die % einfach mal in Hektar um und staune. (Und das sind nur die Mindestwerte. Meist wird als "Sicherheitspuffer" noch deutlich mehr unter "Schutz" gestellt.) In der Regel gehen alleine durch die Kernzone in der Region mehr (wirtschafltiche) Stellen in der Holz-Wertschöpfu...
von Manfred
Fr 17. Aug 2018, 11:02
Forum: Allgemeines
Thema: Auswirkungen von Biosphärenreservat auf die Schafhaltung?
Antworten: 12
Zugriffe: 132

Re: Auswirkungen von Biosphärenreservat auf die Schafhaltung?

Eine Kernzone mit Prozessschutz (sprich Nutzungsverbot), wie in D vorgesehen, gibt es in den UNESCO-Richtlinien z.B. gar nicht. Das ist eine Ausgeburt der deutschen Dogmatiker, die zu massiver Naturzerstörung führt (langfristiger Artenschwund durch Wegfall der nötigen Störung + Schaffung zusätzliche...
von Manfred
Fr 17. Aug 2018, 06:00
Forum: Allgemeines
Thema: Auswirkungen von Biosphärenreservat auf die Schafhaltung?
Antworten: 12
Zugriffe: 132

Re: Auswirkungen von Biosphärenreservat auf die Schafhaltung?

Biosphärenreservate, so wie sie von den UN gedacht waren, sind eigentlich eine gute Idee. Die deutsche Umsetzung ist halt eine Katastrophe, wie so oft, wegen der hochproblematischen Besetzung der zuständigen deutschen Kommission, in der Dogmatiker und die finanziellen Interessen diverser NGOs domini...
von Manfred
Mo 13. Aug 2018, 08:01
Forum: Eure Betriebe, Tiere, Projekte...
Thema: Manfreds kleiner Bauernhof
Antworten: 50
Zugriffe: 4507

Re: Manfreds kleiner Bauernhof

Ich habe ja auch für eine längere Trockenphase geplant. Die meisten Mutterkuhbetriebe hier füttern auch schon seit Wochen zu. Mutterkühe verbrennen aber Geld, wenn sie konserviertes Futter fressen. Der Eiweißgehalt dieses verdorrten Grases ist für eine gute Ernährung deutlich zu gering. Sieht man au...
von Manfred
So 12. Aug 2018, 09:25
Forum: Eure Betriebe, Tiere, Projekte...
Thema: Manfreds kleiner Bauernhof
Antworten: 50
Zugriffe: 4507

Re: Manfreds kleiner Bauernhof

Ein paar Trocken-Impressionen: Kleegras-Weide. 2. Aufwuchs nach dem Abweiden. (Das war ein Großteil meiner dieses Jahr für 2 Monate geplanten Trockenheitsreserve.) 2018-08-12_002.jpg 2. Aufwuchs extensive Mähwiese. Wegen einer flächigen Wildschadensanierung, die wegen Nässe (lol) erst Anfang Mai dur...
von Manfred
So 5. Aug 2018, 05:11
Forum: Fütterung, Futterbau, Weidemanagement
Thema: Substitut Futter für Schafe
Antworten: 12
Zugriffe: 261

Re: Substitut Futter für Schafe

Die Beimischung in Mastrationen hat noch mal eigene Besonderheiten. Mit ging es mehr um die Aufwertung von "Notfutter". Hier finden sich dazu einige Infos: http://www.fao.org/docrep/004/X6512E/X6512E17.htm Bei der Harnstofffütterung ist immer Vorsicht geboten, weil eine zu hohe Aufnahme zu...
von Manfred
Sa 4. Aug 2018, 10:28
Forum: Fütterung, Futterbau, Weidemanagement
Thema: Substitut Futter für Schafe
Antworten: 12
Zugriffe: 261

Re: Substitut Futter für Schafe

Bullenmast mit Stroh + Kraftfutter funktioniert ja auch. In den "Trockenländern" wird in der Trockenzeit das dortige, sehr eiweißarme, verdorrte C4-Gras oft mit Futterharnstoff ergänzt. Der Harnstoff wird wohl im Pansen von den Mikroben in Eiweiß umgewandelt und hilft, dass ansonsten N-arm...
von Manfred
Fr 3. Aug 2018, 05:10
Forum: Schur, Wolle, Felle
Thema: Wollpreis sehr hoch?
Antworten: 8
Zugriffe: 395

Re: Wollpreis sehr hoch?

Produziert denn jemand von euch die international nachgefragten Qualitäten von kleiner 20 Micrometer, einstreu- und kotfrei?
Und wie vermarktet ihr diese?

Zur erweiterten Suche